Unternehmenslust: E-Learning Tests führen durch die Theorie


Gastbeitrag aus der Lehrpraxis für die Veranstaltung Unternehmensführung von Prof. Dr. Ralf Elbert & Lowis Seikowsky

 

Lernziele der Vorlesung Unternehmensführung

Die Vorlesung „Unternehmensführung“ ist eine Pflichtveranstaltung im 4. Semester der Bachelorstudiengänge Wirtschaftsingenieurwesen und Wirtschaftsinformatik (Teilnehmerzahl ca. 350 Studierende). Ziel der Veranstaltung ist es, den Studierenden das Grundinstrumentarium für Aufgaben in Führungspositionen zu vermitteln. Dabei erfolgt sowohl eine Einführung in die wissenschaftliche Betrachtung von Managementproblemstellungen als auch eine anwendungsorientierte Vermittlung von Managementwissen.

Didaktisches Konzept von Unternehmensführung

Die Veranstaltung Unternehmensführung besteht aus einer wöchentlichen Präsenzvorlesung, die um einen Moodle-Kurs ergänzt wird. Das didaktische Konzept der Vorlesung beinhaltet auch die Vermittlung einer praxisorientierten Sicht auf die Inhalte der Unternehmensführung durch Gastvorträge. Eine Übung parallel zur Vorlesung ist in den Studienplänen bzw. in der Modellierung nicht vorgesehen. Der hohe Grad der Selbstständigkeit bei den Studierenden soll durch ein E-Learning Angebot erweitert werden, dass ein vorlesungsbegleitendes, angeleitetes Lernen ermöglicht.

Erweiterung des didaktischen Konzepts durch Ausbau der E-Learning-Aktivität

Unmittelbares Feedback und Verweis auf Skriptseite

Unmittelbares Feedback und Verweis auf Skriptseite

Der vorhandene Moodle-Kurs bietet hierfür die ideale Plattform: In Form von Self-Assessment-Tests zu jeder Vorlesungseinheit wird ein semesterbegleitendes Lernangebot geschaffen. Hierbei können die Studierenden laufend ihren eigenen Wissensstand überprüfen. Durch die an den Vorlesungsinhalten orientierten und strukturierten Fragen werden die Studierenden auf den Umgang mit den Prüfungsfragen sowie deren Anforderung an aktives Wissen vorbereitet.

Konkrete Umsetzung des erweiterten didaktischen Konzepts

Zu jeder Vorlesungseinheit werden die Schwerpunkte der relevanten Vorlesungsinhalte festgelegt. Nach einem konzeptionellen Bezugsrahmen werden für jedes Vorlesungsthema zehn Fragen gestellt, die die Vorlesungsinhalte aufgreifen und die zur Klausurvorbereitung dienen. Der E-Tutor unterstützt bei der technischen Entwicklung und Implementierung der Fragen im Moodle-Kurs. Hierbei liegt der Fokus auf möglichst abwechslungsreiche Fragen, wobei die Wahl der Frageformate entscheidend ist. Verwendet werden die Frageformate Wahr/Falsch, Zuordnung, Drag&Drop auf Bild, Lückentexte und Multiple Choice, um die Tests so attraktiv wie möglich zu gestalten.

Wiederholung in der Vorlesung

Wiederholung in der Vorlesung

Der Self-Assessment Test wird den Studierenden ab Beginn der Vorlesungseinheit zur Verfügung gestellt. In der darauffolgenden Präsenzveranstaltung wird der Test ausgewertet und im Dialog zwischen Dozent und den Studierenden besprochen. Wiederholt werden insbesondere die Fragen, die im Test am wenigsten richtig beantwortet wurden.

Positives Feedback der Studierenden

Die hohe Zahl der Teilnehmer am E-Learning Angebot bestätigt, dass die semesterbegleitende Funktion der Self-Assessment-Tests von den Studierenden äußerst positiv angenommen wird. Darüber hinaus werden die Tests zur Prüfungsvorbereitung intensiv genutzt. Des Weiteren ergab die Evaluation der Vorlesung, dass die Studierenden die Initiative um das E-Learning Angebot der HDA und des Fachgebiets Unternehmensführung und Logistik begrüßen.

Kommentar erstellen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *