Moodle Tipp: Bewertungsfeedback zu Aufgaben


Moodle-Tipp

Gezieltes inhaltliches Feedback zu ganz konkreten Lernleistungen gehört zu den wichtigsten positiven Einflussfaktoren für Lernerfolg. Es hilft den Lernenden den eigenen Lernstand bzw. -fortschritt zu bestimmen und dementsprechend das weitere eigene Lernverhalten zu steuern.

Üblicherweise erhalten Studierende auf die Abgabe einer Aufgabe eine numerische Bewertung. Doch viele Studierende wünschen sich darüber hinaus ein konstruktives Feedback, um eine ganz konkrete Rückmeldung zu ihrer Leistung zu erhalten und ihren eigenen Lernstand einschätzen zu können.

Moodle bietet hierzu die nötigen Funktionalitäten, auf die wir im folgenden näher eingehen möchten.

 

Settings zur Einrichtung der Aktivität

Um die Abgabe einer Aufgabe bewerten zu können, benötigen Sie zuerst die Aktivität „Aufgabe“.
Bei den Einstellungsoptionen der Aktivität muss Folgendes beachtet werden:  Unter „Abgabetypen“ muss jeweils ein Haken bei folgenden Punkten gesetzt sein:

  • „Dateiabgabe“: Erlaubt Studierenden das Hochladen von Dateien. Wie viele und in welchem Format lässt sich in den dazugehörigen Unterpunkten genauer festlegen
  • „Texteingabe online“: Erlaubt das direkte schriftliche Bearbeiten der Aufgaben ohne Textverarbeitungsprogramm

Weiterhin liegt das Hauptaugenmerk auf den „Feedback-Typen“. Wir empfehlen Haken bei:

  • „Feedback als Kommentar“: Erlaubt das Kommentieren der Abgabe direkt im Browser
  • „Feedbackdateien“: Erlaubt das Hochladen von vorher vorbereiteten Dokumenten zu Bewertungszwecken

Weitaus wichtiger ist es jedoch, den Inline-Kommentar auf „Ja“ zu stellen. Weitere Informationen zu den verschiedenen Typen erhalten Sie, wenn Sie in Ihrem Kurs auf die Fragezeichen neben den Typen klicken.
Hier sehen Sie nochmal markiert, worauf Sie neben den Abgabetypen noch achten sollen:

Nach dem Speichern Ihrer Einstellungen können Ihre Studierenden nun ihre Abgaben zur Aufgabe hochladen.

Sobald etwas hochgeladen wurde, können Sie mit Klick auf die Aufgabe einen Bewertungsüberblick erhalten.

Hier sehen Sie die Anzahl der Teilnehmer/innen und abgegebenen Aufgaben. Wenn Bewertungen erwartet werden, können Sie auf das Gelb hervorgehobene Feld „Bewertung“ klicken und anfangen die Abgaben zu bewerten.

Hierbei gibt es mehrere Möglichkeiten.

 

 

Das Bewerten durch „Texteingabe online“

Sollte nur eine online Texteingabe vorhanden sein, dann bietet das Bewertungstool einfache, schnell verständliche Feedback-Möglichkeiten. Man kann über das Feld Bewertung direkt Punkte vergeben, eine Feedbackdatei hochladen, oder die Abgabe der Studierenden direkt im Eingabefeld kommentieren.
Im Folgenden Beispiel hat ein Studierender „Das hier ist meine Lösung, eine Beispielabgabe“ als Lösung hochgeladen, und die  Lehrperson hat „Hier kann die Textabgabe direkt kommentiert werden“ hinzugefügt und die Abgabe mit 80 von 100 möglichen Punkten bewertet:

 

 

Das Bewerten durch „Dateiabgabe“

Wenn Kursteilnehmer/innen eine .pdf, .docx oder .odt Datei hochgeladen haben, dann sehen Lehrende die Abgaben in einem Fenster, in dem Sie Annotationen hinterlegen können. Diese Anmerkungen können als Kommentare, Hervorhebungen u.v.a.m. eingetragen werden. Nach dem Speichern sind alle Eintragungen für die Studierenden sichtbar, die die Lösung eingereicht haben.

Benachrichtigung der Teilnehmer/innen über ihre Bewertung steuern

Auf der Bewertungsseite einer Abgabe steht Ihnen ein Auswahlmenü „Teilnehmer/innen benachrichtigen“ zur Verfügung. Wenn Sie diese Option auf „Ja“ setzen, wird die Person unmittelbar über ihre Bewertung benachrichtigt.

Weitere Informationen zu dem Thema finden sie in den MoodleDocs.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.