Neue Moodle-2er-Version kommt

Geschrieben am 10.02.2012 von ·

Liebe Lehrende und Studierende der TU Darmstadt,

ab Sommersemester 2012 wird die zentrale Moodle-Lernplattform der TU Darmstadt in einer neuen 2er-Version für Sie bereit stehen.

Diese wird einige Neuerungen und natürlich Verbesserungen für Sie mitbringen. Nur, um einige zu nennen: Die neue Version wird an das zentrale Single Sign-On (SSO) System der TU angeschlossen sein. Sie melden sich einmal mit Ihrer TU-ID an und können alle Dienste der TU, die an SSO angebunden sind, ohne erneute Anmeldung nutzen. Die neue Moodle-Version wird über eine benutzerfreundlichere Menüführung und Navigation verfügen. Die Wiki-Nutzung wird vereinfacht (Mediawiki-Syntax und Creole werden nun unterstützt). Dateien werden kursübergreifend nutzbar sein. Die Quizfunktion wird einfacher nutzbar, Fragen können nun getaggt und kategorisiert werden, Ergebnisse können exportiert werden. Die neue Funktion der bedingten Verfügbarkeit ermöglicht die Bereitstellung von Lehrinhalten in Abhängigkeit von festgelegten Zeitpunkten, Bewertungen oder Aktivitäten der Studierenden. Über weitere Neuerungen hatten wir bereits schon einmal in diesem Blog-Beitrag berichtet.

Aktuelle Informationen für Lehrende zur Systemumstellung (Wann? Wie? Was?) und zu evtl. notwendigen Kursumzügen stellen wir rechtzeitig für Sie auf der Moodle-Startseite in den News-Meldungen bereit.  Außerdem bieten wir Kurzschulungen für Moodle-Umsteiger an.

Kategorien: E-Learning-Arbeitsgruppe, E-Learning@tu, elc-Werkstattberichte, in eigener Sache, Lehre, Studierende
0 Kommentare »

 

Schulungsangebote des elc und HRZ

Geschrieben am 27.07.2011 von ·

Sie möchten E-Learning im Rahmen Ihrer Lehrtätigkeit an der TU Darmstadt einsetzen? Dann nutzen Sie unsere Beratungs- und Schulungsangebote! Einen Überblick und Beschreibungen der Angebote sowie aktuelle Schulungs-Termine finden Sie jederzeit auf unserer Homepage. Gerne können Sie auch einen individuellen Termin für eine Beratung mit uns vereinbaren.
Die Schulungen des elc sind Teil des HRZ-Weiterbildungsangebotes. Schauen Sie auch dort mal rein!

Für August bis September sind bisher folgende Schulungstermine festgelegt:

Camtasia

  • 05.10.2011, 10.00-12.00 Uhr
  • 06.10.2011, 14.00-16.00 Uhr
  • 10.10.2011, 14.00-16.00 Uhr

docendo

  • 29.08.2011, 10.00-12.00 Uhr

Moodle

  • 07.10.2011, 10.00-13.00 Uhr
  • 12.10.2011, 10.00-13.00 Uhr
  • 13.10.2011, 10.00-13.00 Uhr
  • 20.10.2011, 10.00-13.00 Uhr
  • 24.10.2011, 13.00-16.00 Uhr

Moodle für Umsteiger (CLIX -> Moodle)

  • 01.08.2011, 13.00-16.00 Uhr
  • 11.08.2011, 13.00-16.00 Uhr
dikopost-Einführung für Lehrende (zur Nutzung von E-Portfolios)
  • 15.09.2011, 10:30 – 12:00 Uhr

Unsere Schulungen führen wir als Workshops durch, so dass Sie durch aktive Beteiligung einen hohen Lernerfolg erzielen und durch das Eingehen auf individuelle Fragen Ihre Zeit gewinnbringend genutzt wird.

Melden Sie sich einfach über info@elc.tu-…

Kategorien: E-Learning aktuell, E-Learning-Arbeitsgruppe, E-Learning@tu, Lehre, Veranstaltungen
0 Kommentare »

 

Moodle 2.0 als Download erhältlich

Geschrieben am 26.11.2010 von ·

Lange hat die Moodle-Community darauf gewartet, nun ist es endlich so weit: Moodle 2.0 ist fertig und steht zum Download bereit. Gestern hat dies Martin Dougiamas, der Gründer von Moodle, bekannt gegeben. Hier im Blog hatte ich bereits im August 2009 und im Februar 2010 von den ersten Eindrücken und zu erwartenden Funktionen von Moodle 2.0 berichtet. Die Einträge zeigen auch schön, wie sich der Erscheinungstermin von zuerst Anfang Januar 2010 über 1. Juli 2010 bis hin zum tatsächlichen Fertigstellungstermin gestern verschoben hat. Dazwischen gab es noch die Versionen Preview 1 bis Preview 4 (von 4. Mai bis 30. Juni) und den Release Candidate 1 (RC1) am 21. September. Dies alles zeigt, dass viel Qualitätssicherung in die Entwicklung der Version 2.0 gesteckt wurde.

Was sind also die interessantesten Neuerungen in Moodle 2.0?

Bei der Erstellung von Wiki-Seiten besteht nun die Wahlmöglichkeit zwischen den drei Formaten HTML, Creole und NWiki, wodurch dann der jeweilige Editor und dessen Syntax genutzt wird. Der HTML-Editor bietet dabei durch TinyMCE natürlich am meisten Optionen. Neue Artikel werden im Wiki von Moodle 2.0 nicht mehr durch einfache, sondern durch doppelte eckige Klammern erstellt, also z.B. [[neuer Artikel]].

Eine vollständige Feature-Liste steht genauso zur Verfügung wie Hinweise zum Upgrade auf Moodle 2.0 (deutsch), die Server-Anforderungen wurden erhöht auf PHP 5.2.8, MySQL 5.0.25 oder Postgres 8.3 oder MSSQL 2005 oder Oracle 10.2. Zu empfehlen ist auch ein Blick in die MoodleDocs, wo die Inhalte nach und nach ins Deutsche übersetzt und erweitert werden: Kategorie Moodle 2.0

Update: Ralf Hilgenstock empfiehlt großen Moodle-Systemen, frühestens in drei Monaten auf Moodle 2.0 umzusteigen, nachdem die “Kinderkrankheiten” behoben sind. Kursraumsicherungen aus 1.9 können in Moodle 2.0 nicht wieder hergestellt werden. Das wird erst mit 2.1. oder 2.2. möglich sein.

Es steht weiterhin ein Moodle 2.0 Testsystem zur Verfügung, auf dem mit den Rollen als Admin, Teacher und Student getestet werden kann: http://qa.moodle.net/

17 englische Videos vom Moodle HQ zeigen die Haupt-Funktionen und Neuerungen von Moodle 2.0:
http://www.youtube.com/view_play_list?p=5F39867B1037BA89

Kategorien: E-Learning aktuell
2 Kommentare »

 

Präsenz-Sprechstunde für Moodle, CLIX und Aufzeichnungen

Geschrieben am 25.11.2010 von ·

Dieses Semester bieten wir unsere Präsenz-Sprechstunde für Moodle, CLIX und Aufzeichnungen jeweils donnerstags von 13:30 bis 15:30 Uhr im elc-Seminarraum an. Sie können einfach ohne Anmeldung bei uns reinschauen, wenn Sie Fragen zu den Systemen, deren Bedienung und Nutzung haben. Das Angebot bezieht sich auf die von uns zentral angebotenen und unterstützten Learning Management Systeme CLIX und Moodle sowie Probleme im technischen Bereich wie Kamera, Ton oder die Nutzung der Aufzeichnungssoftware, meist Camtasia.

Wenn Sie also persönlichen Support benötigen, schauen Sie bei uns vorbei. Weiterhin stehen Ihnen natürlich die bekannten Support-Adressen clix@tu-darmstadt.de, moodle@tu-darmstadt.de und aufzeichnungen@tu-darmstadt.de zur Verfügung. Schauen Sie für Support-Materialien auch auf unsere Homepage und den Download-Bereich.

Nochmal die Daten im Überblick:

Was: CLIX-, Moodle- und Aufzeichnungs-Sprechstunde
Wo: Seminarraum des e-learning center, Raum 036 in Gebäude S1|02 (Tiefparterre!) Hochschulstr. 3
Wann: Jeden Donnerstag von 13:30 bis 15:30 Uhr

Kategorien: E-Learning, E-Learning aktuell, E-Learning-Arbeitsgruppe, E-Learning@tu, in eigener Sache, Lehre, Studierende
0 Kommentare »

 

Der Darmstädter E-Learning Tag 2010 – ein erfolgreicher Tag in jeder Hinsicht

Geschrieben am 16.11.2010 von ·

Letzten Donnerstag, am 11. November 2010, veranstaltete das e-learning center zusammen mit dem Kompetenznetz E-Learning Hessen den Darmstädter E-Learning Tag. Eine in jeder Hinsicht gelungene Veranstaltung.

Der Darmstädter E-Learning Tag, der seit 2005 ein jährlich wiederkehrendes Ereignis der TU Darmstadt ist, präsentierte sich in neuem Gewand. Die Veranstaltung wurde räumlich ins darmstadtium verlegt, um noch mehr E-Learning Akteuren und Interessenten Raum zu bieten. Der Teilnehmerkreis vergrößerte sich ebenfalls – anders als in den Jahren zuvor waren auch E-Learning Aktive außerhalb Hessens präsent. Ca.  90 Teilnehmer nahmen am 11. November die Gelegenheit zum regen Austausch rund um das Thema E-Learning wahr.

Beim E-Learning Fachforum war für jeden war etwas dabei
Der Tag startete mit dem E-Learning Fachforum zum Thema „So wirkt E-Learning – vernetztes Lernen und soziale Netzwerke“, das von Prof. Dr. Ralf Steinmetz eröffnet wurde.
Im Vorfeld wurde ein abwechslungsreiches und vielfältiges Potpourri an Fachvorträgen von anerkannten E-Learning Persönlichkeiten zusammengestellt, das positive Resonanz beim Publikum fand:

Dr. Konrad Faber vom Virtuellen Campus Rheinland Pfalz präsentierte neue Blended Learning Ansätze im Bildungsnetzwerk – ganz konkret stellte er das Projekt „Duales Studium 2.0“ vor – ein Zusammenschluss aus Unternehmen und Universitäten in Rheinland-Pfalz, die durch gezielte Szenarien die Kompetenzorientierung der Studierenden und die Modularisierung des Studiums fördern.

Dr. Kalman Graffi von KOM – Multimedia Communications Lab der TU Darmstadt stellte das Projekt LifeSocial – ein dezentrales soziales Netzwerk – vor und welche Anwendungsmöglichkeiten dieses Werkzeug für E-Learning bietet. Ganz deutlich ging hervor, dass Community-Effekte wie beispielsweise das Rating und Auszeichnungen bereichernd für die Motivation und den Ehrgeiz von Studierenden sein können.

Ingrid Dethloff vom E-Learning-Center der Universität Heidelberg zeigte am Beispiel Adobe Connect spannende Szenarien zum Einsatz von Virtual Classrooms in Lehrveranstaltungen – wie beispielsweise Seminare in Zusammenarbeit mit anderen Universitäten, Online-Studiengänge, Sprechstunden, Forschungsmeetings etc. und berichtete dank eigener Erfahrungen auch über die (technischen) Grenzen dieses Werkzeuges.

Auch das Thema Personal Learning Environments war ein Thema des E-Learning Fachforums. Sophie Schaper und Michel Michiels-Corsten stellten die Plattform MyPaed vor, die das PLE-Prinzip praktisch umsetzt und selbstorganisiertes Lernen unterstützt. Studierende der TU Darmstadt haben fernab von Lehrveranstaltungen die Möglichkeit, sich über MyPaed mit ihren Kommilitonen zu vernetzen, gemeinsame Projekte durchzuführen und (Lehr)Material auszutauschen.

Prof. Dr. Regina Bruder präsentierte ihr Projekt DIKOPOST – Konzept und Umsetzung von e-Portfolios für Studierende der TU Darmstadt. Mit DIKOPOST können Studierende ihre Arbeiten und Kompetenzen, die sie während ihres Studiums erarbeiten, darstellen und dokumentieren. Dem Dozierenden bieten sich auf diese Weise einfache Möglichkeiten zur individuellen Reflexion der einzelnen Arbeitsergebnisse seiner Studierenden.

Last but not least referierte Dr. Guido Rößling über die vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten von E-Learning Veranstaltungen anhand des Learning Management Systems Moodle. Er stellte Szenarien u. a. für Gruppenarbeiten, Feedbacks, Lernspiele, Lerntagebücher und Peer Reviews vor.

Neue Ideen für E-Elearning an der TU Darmstadt
Im Anschluss an das E-Learning Fachforum diskutierten E-Learning Akteure der TU Darmstadt angeregt mit den Dual Bode Beiräten über das Thema „Vision und Wirklichkeit – E-Learning an der TU Darmstadt“. Konkret wurde über den Einsatz und Nutzung von Screencasts diskutiert, die an der TU Darmstadt eine große Rolle spielen sowie über ontologiegetriebenes E-Learning und wie man durch deren Anwendung das Lernen unterstützen kann.

Überraschungen bei der Preisverleihung des E-Teaching Awards
Ein gelungener und runder Abschluss des Darmstädter E-Learning Tages 2010 war die feierliche Preisverleihung des E-Teaching Awards der Carlo und Karin Giersch Stiftung. Der E-Teaching-Award der Carlo und Karin Giersch-Stiftung zeichnet jährlich Lehrende der TU Darmstadt aus, die durch den Einsatz von E-Learning effizientes Lernen fördern und die Lehre nachhaltig bereichern und qualitativ verbessern.

Die Preisträger sind in diesem Jahr: Prof. Dr. Jörg Lange und Heiko Merle sowie Prof. Dr. Christina Berger und Dr. Michael Schwienheer. Sie erhielten den mit insgesamt 12.000 Euro dotierten Preis für herausragende E-Teaching-Leistungen an der TU Darmstadt. Anders als in den Jahren zuvor, wurden die Gewinner diesmal nicht im Vorfeld informiert, sondern erfuhren erst während der Preisverleihung von Ihrem Erfolg. Umso größer waren die Überraschung und Freude der Preisträger, die ihnen deutlich anzusehen waren.

Prof. Jörg Lange und Heiko Merle gewannen den ersten Platz in der Kategorie „Innovatives Selbstlernkonzept“ für die Lehrveranstaltung „Stabilitätstheorie und zur Theorie II. Ordnung im Grundfach Stahlbau“. Herausragend und überzeugend an diesem E-Teaching Konzept war vor allem die Verwendung eines Wikis zur gezielten Unterstützung der Selbstlernphasen und Förderung der Kollaboration der Studierenden untereinander. In dieser Veranstaltung ist der Lernende nicht mehr nur Konsument von Lerninhalten sondern arbeitet aktiv an der Gestaltung von Inhalten mit. Weiterhin ist der Begriff der „Nachhaltigkeit“ kennzeichnend für die ausgezeichnete Veranstaltung. Es wird eine sich ständig weiterentwickelnde Wissensbasis von Lehrenden und Studierenden erstellt und für weiteres Lernen konserviert.

Prof. Christina Berger und Dr. Michael Schwienheer  belegten mit ihrer Lehrveranstaltung „Werkstoffkunde und Werkstoffprüfung“ den ersten Platz der Kategorie „Qualitätsgesicherte Praxis“. Bezeichnend für dieses E-Teaching Projekt war der besonders ausgereifte und umfangreiche Einsatz einer Moodle-Plattform. Diese enthält unter anderem vorlesungsbegleitende Videos, ein Diskussionsforum, eine umfassende digitale Probensammlung in Form von Bildern, Skizzen und Grafiken sowie ein Quiz, mit dem sich die Studierenden gezielt auf Klausuren vorbereiten können. Damit ermöglicht die Plattform ein besonders gutes Selbststudium, was sich auch in den Prüfungsergebnissen niederschlägt, die bei ähnlichem Schwierigkeitsgrad der Klausuren im Verlauf der letzten Jahre immer besser ausfielen.

Die Preisträger setzten sich gegen insgesamt 18 weitere nominierte E-Teaching Veranstaltungen durch. Ein gemischtes Gutachtergremium – bestehend aus Lehrenden und Studierenden der TU Darmstadt – bewertete in einem umfangreichen Auswahlprozess die Anträge und filterte die beiden besten E-Teaching Projekte heraus.

Überreicht wurden die Siegertrophäen (Bronze Athene) durch Fr. Herrhausen von der Carlo und Karin Giersch-Stiftung.

Nach der feierlichen Preisverleihung klang der Abend mit einem Sektempfang bei klassischer Musik des Streichensembles des TU Darmstadt Orchesters im copernicum des darmstadtiums aus.

Zum Abschluss
Das neue Konzept des Darmstädter E-Learning Tages konnte sich sehen lassen. Nach der deutlich positiven Resonanz aus der Teilnehmerschaft könnte das eine Vorlage für das Fachforum 2011 sein  – mit Fokus auf interaktive Elemente und noch mehr Raum für den Austausch und die Diskussion unter den Teilnehmern.

An dieser Stelle möchten wir uns nochmal ganz herzlich bei allen bedanken, die zum guten Gelingen des Darmstädter E-Learning Tages beigetragen haben.

Noch eine kleine Information am Rande:
Die Vorträge des Fachforums sowie die Videoaufzeichnung der Referenten werden allen Teilnehmern in Kürze zur Verfügung gestellt. Die Teilnehmer werden per E-Mail informiert, sobald das Material online bereitgestellt wurde.

Die Bilder des Tages finden Sie ebenfalls demnächst auf unserer Website: http://www.e-learning.tu-darmstadt.de.

Ihr e-learning center

Kategorien: E-Learning aktuell, Veranstaltungen
4 Kommentare »

 

HRZ mit TUCaN, HRZ-Service und elc bei zentraler Erstsemesterbegrüßung

Geschrieben am 06.10.2010 von ·

Das neue Semester hat offiziell begonnen und die Vorlesungen starten am 18.10. Am selbigen Tag findet im karo 5 die zentrale Erstsemesterbegrüßung statt. Dort ist auch das Hochschulrechenzentrum (HRZ) mit drei Arbeitsgruppen vertreten: TUCaN (Campusmanagement-System), HRZ-Service und wir als elc. Sie können dort mit uns Kontakt aufnehmen und in Dialog mit uns treten. Zu finden sind wir am Counter 3.

Unser grundsätzliches Angebot für Studierende umfasst die Bereitstellung und den Support der beiden zentralen Learning Management Systeme CLIX und Moodle, Unterstützung und Durchführung von Vorlesungs-Aufzeichnungen, OpenLearnWare (Angebot freier Bildungsmaterialien und Beförderung des OER-Gedankens), E-Learning-Label (Kennzeichnung von E-Learning-Veranstaltungen im Vorlesungsverzeichnis und Qualitätssicherungs-Instrument) und natürlich Schulungen und Beratungen. Ein Mal pro Woche bieten wir auch eine Präsenzsprechstunde an (momentan mittwochs von 12-14 Uhr), zu den Themen CLIX, Moodle und Aufzeichnungen.

Nochmal die Daten im Überblick:

Was: Erstsemesterbegrüßung mit Stand von HRZ mit TUCaN, HRZ-Service und elc

Wo: karo 5 und Audimax, S1|01, Karolinenplatz 5 (Counter 3)

Wann: 18. Oktober 2010 ab 18.30 Uhr

Kategorien: E-Learning aktuell, E-Learning-Arbeitsgruppe, E-Learning@tu, in eigener Sache, Lehre, Studierende, Veranstaltungen
0 Kommentare »

 

Versuchspersonen gesucht

Geschrieben am 11.08.2010 von ·

Die AG Organisations- und Wirtschaftspsychologie sucht ab sofort Versuchspersonen für ein ca. 60-minütiges Experiment zum Thema E-Learning.

>> mehr
>> zum Anmeldeformular

Kategorien: E-Learning, E-Learning aktuell, E-Learning@tu, Studierende
0 Kommentare »

 

Die Sprechstunde für Moodle und Clix wurde um das Thema Aufzeichnungen erweitert

Geschrieben am 11.05.2010 von ·

Das Supportangebot der Moodle- und Clix-Sprechstunde ist gewachsen: Innerhalb der Sprechstunde sind nun nicht mehr nur Lehrende und Lernende willkommen, die Fragen oder Probleme zu den beiden Learning Management Systeme haben – jetzt können auch all diejenigen in die Sprechstunde kommen, die Lösungen zu Problemen rund um das Thema Aufzeichnungen suchen:
Dabei spielt es keine Rolle, ob sich die Probleme im technischen Bereich wie Kamera, Ton etc bewegen oder doch eher in der Nutzung der Aufzeichnungssoftware selbst liegen. Es erwartet Sie auf jeden Fall ein kompetentes Beratungsteam des e-learning centers, das Sie bei der Lösungsfindung tatkräftig unterstützen wird.

Die Sprechstunde findet einmal wöchentlich jeden Mittwoch von 12:00 – 14:00 Uhr im S1|02 Raum 036 des e-learning centers statt.

Kommen Sie vorbei und sei das Problem noch so klein – wir helfen Ihnen gerne!

Kategorien: Allgemein, Aufzeichnungen, E-Learning aktuell
0 Kommentare »

 

Moodle-Instanzen an deutschsprachigen Hochschulen

Geschrieben am 09.04.2010 von ·

Das LMS Moodle erfreut sich stetig steigender Popularität an den Hochschulen. Mit der Zeit habe ich zusammengetragen, an welchen deutschsprachigen Hochschulen Moodle als zentrale Lernplattform eingesetzt wird, oder zumindest in großen Teilen der jeweiligen Hochschule. Instanzen einzelner Fachbereiche oder Institute habe ich nicht in die Liste aufgenommen. Es ist durchaus spannend, zu sehen, wie Moodle an den verschiedenen Hochschulen implementiert ist. In manchen Fällen ist jedoch nicht viel sichtbar, da direkt nach einem Login verlangt wird und kein Gast-Login erlaubt ist. Trotzdem denke ich, dass die Liste für einige hilfreich sein kann, weshalb ich sie hier veröffentliche (Farbcode: Deutschland, Österreich, Schweiz).
Die Liste erhebt natürlich keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Weitere Hinweise nehme ich gerne entgegen und ergänze die Liste entsprechend.
Abschließend empfehle ich noch die Community Moodle-Forum der Hochschulen im deutschsprachigen Raum. Dort werden Fragestellungen zum Einsatz von Moodle an Hochschulen beantwortet und Erfahrungsaustausch betrieben. Schauen Sie rein und machen Sie mit!

Hochschul-Name Hochschul-Stadt Adresse der Moodle-Instanz
Hochschule Aalen Aalen https://moodle.htw-aalen.de/moodle/
Ostbayerische Technische Hochschule Amberg-Weiden Amberg https://moodle.oth-aw.de/
Hochschule Aschaffenburg Aschaffenburg https://moodle.h-ab.de/
Hochschule Augsburg Augsburg https://moodle.hs-augsburg.de/
Pädagogische Hochschule für Niederösterreich Baden (Österreich) http://moodle.ph-noe.ac.at/
Universität Bamberg Bamberg http://vc.uni-bamberg.de/moodle/
Fachhochschule Nordwestschweiz Basel (Schweiz) https://moodle.fhnw.ch/
Universität Bayreuth Bayreuth https://elearning.uni-bayreuth.de/
Alice Salomon Hochschule Berlin Berlin http://elearning.ash-berlin.eu/moodle/
Akkon-Hochschule für Humanwissenschaften Berlin http://campus.akkon-hochschule.de/
Beuth-Hochschule für Technik Berlin Berlin http://lms.tfh-berlin.de/moodle/
bbw Hochschule Berlin http://lernportal.bbw-hochschule.de/
BEST-Sabel-Hochschule Berlin Berlin http://moodle.best-sabel.de/
Hochschule für Gesundheit & Sport, Technik & Kunst Berlin https://elearning.my-campus-berlin.com/
Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin Berlin http://moodle2.htw-berlin.de/moodle/
Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin https://moodle.hwr-berlin.de/
Humboldt-Universität zu Berlin Berlin http://moodle.hu-berlin.de/
IB-Hochschule Berlin Berlin https://moodle.ib-hochschule-online.de/
Katholische Hochschule für Sozialwesen Berlin Berlin http://www.lernplattform.khsb-berlin.de/
Mediadesign Hochschule Berlin http://moodle.mediadesign.de/
SRH Hochschule Berlin Berlin https://www.srh-uni-berlin.de/moodle/
Steinbeis-Hochschule Berlin Berlin http://ecampus.elearningkontor.de/
TU Berlin Berlin https://www.isis.tu-berlin.de/
Kunsthochschule Berlin-Weißensee Berlin-Weißensee http://kunsthochschule-berlin.de/moodle/
Berner Fachhochschule Bern (Schweiz) http://moodle.bfh.ch/
Pädagogische Hochschule Bern Bern (Schweiz) https://moodle-phbern.ethz.ch
Fachhochschule der Diakonie Bielefeld http://fhdd.diakonie-netz.de/
Universität Bielefeld Bielefeld https://moodle.uni-bielefeld.de/
Evangelische Fachhochschule Rheinland-Westfalen-Lippe Bochum https://e-learning.efh-bochum.de/
Hochschule Bochum Bochum https://moodle.hochschule-bochum.de/
Hochschule für Gesundheit Bochum https://moodle.hs-gesundheit.de/
Technische Fachhochschule Bochum Bochum https://moodle.tfh-bochum.de/
Universität Bochum Bochum http://moodle.uni-bochum.de/
Fachhochschule Brandenburg Brandenburg https://moodle.fh-brandenburg.de/
Fernfachhochschule Schweiz Brig (Schweiz) http://moodle.ffhs.ch/
Interstaatliche Hochschule für Technik Buchs NTB Buchs SG (Schweiz) http://moodle.ntb.ch/
Hochschule für Technik und Wirtschaft HTW Chur Chur (Schweiz) http://moodle.htwchur.ch/
Hochschule Coburg Coburg https://moodle.hs-coburg.de/
Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg Cottbus http://elearning.hs-lausitz.de/
TU Darmstadt Darmstadt http://moodle.tu-darmstadt.de/
Hochschule Darmstadt Darmstadt https://lernen.h-da.de/
Technische Hochschule Deggendorf Deggendorf https://ilearn.th-deg.de/
Technische Universität Dortmund Dortmund https://moodle2.tu-dortmund.de/
Universität Duisburg-Essen Duisburg-Essen http://moodle.uni-due.de/
Nordakademie Hochschule der Wirtschaft Elmshorn https://moodle.nordakademie.de/
Hochschule Emden/Leer Emden http://moodle.hs-emden-leer.de/
Fachhochschule für angewandtes Management Erding http://elearning-ss11.fham.de/
Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg Erlangen-Nürnberg http://www.moodle.rrze.uni-erlangen.de/
Folkwang Universität der Künste Essen https://e-learning.folkwang-uni.de/
Hochschule Esslingen Esslingen http://moodle.hs-esslingen.de/
Universität Flensburg Flensburg http://elearn.uni-flensburg.de/moodle/
Fachhochschule Frankfurt Frankfurt http://elearning.fh-frankfurt.de/
Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main (Hauptsystem OLAT) Frankfurt http://moodle.studiumdigitale.uni-frankfurt.de/
Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) http://moodle.euv-frankfurt-o.de/
Philosophisch-Theologische Hochschule Sankt Georgen Frankfurt (Oder) http://www.sankt-georgen.de/moodle/
Universität Freiburg (Schweiz) Freiburg (Schweiz) http://moodle.unifr.ch/
Hochschule Fulda Fulda http://elearning.hs-fulda.de/
Westfälische Hochschule Gelsenkirchen, Bocholt, Recklinghausen https://moodle.w-hs.de/
Technische Hochschule Mittelhessen Gießen-Friedberg https://moodle.th-mittelhessen.de/
FH Joanneum Graz (Österreich) http://moodle.fh-joanneum.at/
Karl-Franzens-Universität Graz Graz (Österreich) http://moodle.uni-graz.at
Kunstuniversität Graz Graz (Österreich) http://elearning.kug.ac.at/
Medizinische Universität Graz Graz (Österreich) http://vmc.medunigraz.at/moodle/
Pädagogische Hochschule Steiermark Graz (Österreich) http://moodle.phst.at/
Universität Greifswald Greifswald http://moodleserver.uni-greifswald.de/
Fernuni Hagen Hagen https://moodle.fernuni-hagen.de/
FH Oberösterreich Campus Hagenberg Hagenberg (Österreich) http://elearning.fh-hagenberg.at/
Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg Hamburg http://www.elearning.haw-hamburg.de/
Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf Hamburg-Eppendorf http://elearning.uke.uni-hamburg.de/
Hochschule Hannover Hannover https://moodle.hs-hannover.de/
Fachhochschule Westküste Heide http://moodle.fh-westkueste.de/
Hochschule für Internationales Management Heidelberg Heidelberg http://ecampus.himh.de/
Pädagogische Hochschule Heidelberg Heidelberg http://moodle.ph-heidelberg.de/
Universität Heidelberg Heidelberg http://elearning2.uni-heidelberg.de/
Duale Hochschule Baden-Württemberg Heidenheim Heidenheim https://elearning.dhbw-heidenheim.de/
Hochschule für Angewandte Wissenschaft und Kunst Hildesheim http://moodle.hawk-hhg.de/
Universität Hildesheim Hildesheim http://www.uni-hildesheim.de/learnweb/
Hochschule Hof Hof http://moodle.hof-university.de/
TU Ilmenau Ilmenau http://moodle.tu-ilmenau.de/
Technische Hochschule Ingolstadt Ingolstadt https://moodle.thi.de/moodle/
Pädagogische Hochschule Tirol Innsbruck (Österreich) http://pht-moodle.tsn.at/moodle/
Duale Hochschule Baden-Württemberg Karlsruhe Karlsruhe http://else.ba-karlsruhe.de/
Karlsruher Institut für Technologie Karlsruhe https://estudium.fsz.kit.edu/
Pädagogische Hochschule Karlsruhe Karlsruhe http://lms.ph-karlsruhe.de/moodle19/
CVJM-Hochschule Kassel http://moodle.cvjm-hochschule.de/
Universität Kassel Kassel https://moodle.uni-kassel.de/
Hochschule Kempten Kempten http://medienlabor.fh-kempten.de/moodle/
Fachhochschule Kiel Kiel https://lms.fh-kiel.de/
Pädagogische Hochschule Kärnten Klagenfurt (Österreich) http://moodle.ph-kaernten.ac.at/
Universität Klagenfurt Klagenfurt (Österreich) https://elearning.uni-klu.ac.at/moodle/
Hochschule Rhein-Waal Kleve http://moodle.hochschule-rhein-waal.de/
Deutsche Sporthochschule Köln Köln http://moodle.uni-duisburg-essen.de/moodle_dshs/
Fachhochschule Köln Köln http://moodle.fh-koeln.de/
Hochschule Anhalt Köthen http://www.inf.hs-anhalt.de/moodle/
Hochschule Konstanz Technik, Wirtschaft und Gestaltung Konstanz https://moodle.htwg-konstanz.de/
Donau-Universität Krems Krems (Österreich) https://moodle.donau-uni.ac.at/
FH Kufstein Kufstein (Österreich) http://elearn.fh-kufstein.ac.at/moodle/
HAW Landshut Landshut https://moodle.haw-landshut.de/
Universität Leipzig Leipzig https://moodle.uni-leipzig.de/
Johannes Kepler Universität Linz Linz (Österreich) https://moodle.jku.at/
Kunstuniversität Linz Linz (Österreich) http://www.moodle.ufg.ac.at/
Pädagogische Hochschule der Diözese Linz Linz (Österreich) http://moodle.ph-linz.at/
Pädagogische Hochschule Oberösterreich Linz (Österreich) http://elearn.ph-ooe.at/moodle/
Duale Hochschule Baden-Württemberg Lörrach Lörrach https://elearning.dhbw-loerrach.de/
Fachhochschule Lübeck Lübeck http://elearning.fh-luebeck.de/
Universität zu Lübeck Lübeck https://moodle.uni-luebeck.de/
Virtuelle Fachhochhochschule Lübeck, Berlin, u.a. https://moodle.oncampus.de/
Evangelische Hochschule Ludwigsburg Ludwigsburg http://www.eh-ludwigsburg.org/
Pädagogische Hochschule Ludwigsburg Ludwigsburg https://moodle.ph-ludwigsburg.de/
Leuphana Universität Lüneburg Lüneburg https://moodle.leuphana.de/
Pädagogische Hochschule Zentralschweiz (Schweiz) Luzern (Schweiz) http://moodle.phz.ch/
Universität Magdeburg Magdeburg http://moodle.ovgu.de/
Hochschule Magdeburg-Stendal Magdeburg-Stendal http://moodle.hs-magdeburg.de/moodle/
Duale Hochschule Baden-Württemberg Mannheim Mannheim https://moodle.dhbw-mannheim.de/
Hochschule Mannheim Mannheim http://moodle.hs-mannheim.de/
Fachhochschule Südwestfalen (Meschede) Meschede http://ecampus.fh-swf.de/
Duale Hochschule Baden-Württemberg Mosbach Mosbach http://moodle.dhbw-mosbach.de/
Hochschule Ruhr West Mülheim an der Ruhr http://moodle.hs-ruhrwest.de/moodle/
Hochschule München München https://moodle.hm.edu/
Katholische Stiftungsfachhochschule München München http://lehre.ksfh.de/
Macromedia Hochschule für Medien und Kommunikation München, Stuttgart, Köln, Hamburg, Berlin, Osnabrück http://www.macromedia-elearning.de/moodle/
TU München München https://www.moodle.tum.de/
Westfälische Wilhelms-Universität Münster Münster https://learnweb.uni-muenster.de/
Hochschule Neubrandenburg Neubrandenburg http://lms.hs-nb.de/moodle/
Hochschule Neu-Ulm Neu-Ulm https://elearning.hs-neu-ulm.de/
Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm Nürnberg https://elearning.ohmportal.de/
Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen Nürtingen http://moodle.hfwu.de/moodle/
Hochschule Offenburg Offenburg https://elearning.fh-offenburg.de/moodle/
Fachhochschule der Wirtschaft Paderborn Paderborn https://moodle.fhdw.de/
Universität Passau Passau http://www.uni-passau.de/zlf/moodle/
Hochschule Pforzheim Pforzheim https://lms.hs-pforzheim.de/
Fachhochschule Potsdam Potsdam http://ecampus.fh-potsdam.de/moodle/
Hochschule für Film und Fernsehen Potsdam-Babelsberg Potsdam http://moodle.hff-potsdam.de/
Universität Potsdam Potsdam https://moodle.uni-potsdam.de/
Hochschule Ravensburg-Weingarten Ravensburg-Weingarten https://www.elearning.hs-weingarten.de/
Universität Regensburg Regensburg http://grips.uni-regensburg.de/
Hochschule Reutlingen Reutlingen https://relax.reutlingen-university.de/
Mathias Hochschule Rheine Rheine http://moodle.fh-rheine.de/
Hochschule Rosenheim Rosenheim https://learning-campus.fh-rosenheim.de/
Fachhochschule Salzburg Salzburg (Österreich) http://elearning.fh-salzburg.ac.at/
Pädagogische Hochschule Salzburg Salzburg (Österreich) http://www.edumoodle.at/phsalzburg/
Paracelsus Medizinische Privatuniversität Salzburg (Österreich) https://moodle.pmu.ac.at/
Pädagogische Hochschule Schwäbisch Gmünd Schwäbisch Gmünd https://moodle.ph-gmuend.de/
Universität Siegen Siegen https://moodle.uni-siegen.de/
Fachhochschule St. Pölten St. Pölten (Österreich) https://ecampus.fh-stpoelten.ac.at/
Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart Stuttgart https://elearning.dhbw-stuttgart.de/
Hochschule der Medien Stuttgart Stuttgart https://e-learning.hdm-stuttgart.de/moodle/
Hochschule für Technik Stuttgart Stuttgart http://moodle.hft-stuttgart.de/
Universität Tübingen Tübingen https://moodle02.zdv.uni-tuebingen.de/
Hochschule Ulm Ulm http://e-learning.hs-ulm.de/
Universität Ulm Ulm https://moodle.uni-ulm.de/
Universität Liechtenstein Vaduz https://moodle.uni.li/
Duale Hochschule Baden-Württemberg Villingen-Schwenningen Villingen-Schwenningen http://willi.dhbw-vs.de/
Hochschule Weihenstephan-Triesdorf Weihenstephan http://moodle.hswt.de/
Pädagogische Hochschule Weingarten Weingarten http://www.moopaed.de/
Akademie der bildenden Künste Wien Wien (Österreich) https://elearning.akbild.ac.at/moodle/
Fachhochschule Technikum Wien Wien (Österreich) https://cis.technikum-wien.at/moodle/
FH Campus Wien Wien (Österreich) http://moodle.fh-campuswien.ac.at/
FHWien-Studiengänge der WKW Wien (Österreich) http://moodle.fh-wien.ac.at/moodle/
Kirchliche Pädagogische Hochschule Wien/Krems Wien (Österreich) https://moodle.kphvie.at/
Medizinische Universität Wien Wien (Österreich) https://moodle.meduniwien.ac.at/
Pädagogische Hochschule Wien Wien (Österreich) http://moodle.phwien.ac.at/
TU Wien Wien (Österreich) https://tuwel.tuwien.ac.at/
Universität für Bodenkultur Wien Wien (Österreich) https://moodle.boku.ac.at/
Universität Wien Wien (Österreich) moodle.univie.ac.at/
Fachhochschule Wiener Neustadt Wiener Neustadt (Österreich) http://moodle.fhwn.ac.at/
Technische Hochschule Wildau Wildau https://elearning.tfh-wildau.de/
Die Jade Hochschule Wilhelmshaven/Oldenburg/Elsfleth Wilhelmshaven, Oldenburg, Elsfleth http://moodle.jade-hs.de/moodle/
ZHAW Zürch Winterthur (Schweiz) http://elearning.zhaw.ch/moodle/
Zürcher Hochschule der Künste Winterthur (Schweiz) https://elearning.zhdk.ch/moodle/
Universität Witten/Herdecke Witten https://e-learning.dmz.uni-wh.de/moodle/
Fachhochschule Worms Worms https://moodle.fh-worms.de/
Bergische Universität Wuppertal Wuppertal https://moodle.uni-wuppertal.de/
Universität Würzburg Würzburg https://wuecampus2.uni-wuerzburg.de/
Fachhochschule Würzburg-Schweinfurt Würzburg-Schweinfurt https://elearning.fhws.de/
ETH Zürich Zürich (Schweiz) http://moodle.net.ethz.ch/
Hochschule für Wirtschaft Zürich Zürich (Schweiz) http://moodle.fh-hwz.ch/
Hochschul-Name Hochschul-Stadt Adresse Ansprechpartner Kontaktmail
Hochschule Aalen Aalen https://moodle.htw-aalen.de/moodle/ ???
Hochschule Anhalt Anhalt http://www.inf.hs-anhalt.de/moodle/ Bärbel Genzel baerbel.genzel@inf.hs-anhalt.de
Hochschule Augsburg Augsburg https://moodle.hs-augsburg.de/ ???
Universität Bamberg Bamberg http://vc.uni-bamberg.de/moodle/ Martin Mai itfl-service@uni-bamberg.de
Universität Bayreuth Bayreuth https://elearning.uni-bayreuth.de/ elearning@uni-bayreuth.de
Alice Salomon Hochschule Berlin Berlin http://elearning.ash-berlin.eu/moodle/ elearning@ash-berlin.eu
Beuth-Hochschule für Technik Berlin Berlin http://lms.tfh-berlin.de/moodle/ lms@tfh-berlin.de
Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin Berlin http://moodle.htw-berlin.de/ Maria Guseva moodle-admin@htw-berlin.de
Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin https://moodle.hwr-berlin.de/ Katja Drasdo ???
Humboldt-Universität zu Berlin Berlin http://moodle.hu-berlin.de/ moodle-support@cms.hu-berlin.de
TU Berlin Berlin https://www.isis.tu-berlin.de/ info@isis.tu-berlin.de
Kunsthochschule Berlin-Weißensee Berlin-Weißensee http://kunsthochschule-berlin.de/moodle/ Olaf Kriseleit kriseleit@kh-berlin.de
Universität Bielefeld Bielefeld https://moodle.uni-bielefeld.de/ ???
Hochschule Bochum Bochum https://moodle.hochschule-bochum.de/ moodle@fernuni-hagen.de
Technische Fachhochschule Bochum Bochum https://moodle.tfh-bochum.de/ Martin Lukas lukas@tfh-bochum.de
Universität Bochum Bochum http://moodle.uni-bochum.de/ Ralf Otto, Tel. 29871 moodle@rub.de
Fachhochschule Brandenburg Brandenburg http://www.fh-brandenburg.de/moodle/ ???
TU Darmstadt Darmstadt http://moodle.tu-darmstadt.de/ Klaus Steitz moodle@tu-darmstadt.de
Hochschule Darmstadt Darmstadt https://moodle.aida.h-da.de ???
Hochschule Deggendorf Deggendorf https://elc-moodle.fh-deggendorf.de/ Martina Reitmaier martina.reitmaier@fh-deggendorf.de
Universität Duisburg-Essen Duisburg-Essen http://moodle.uni-due.de/ moodle@uni-duisburg-essen.de
Hochschule Esslingen Esslingen http://moodle.hs-esslingen.de Karin Binder Karin.Binder@hs-esslingen.de
Universität Flensburg Flensburg http://elearn.uni-flensburg.de/moodle/ elearn-admin@uni-flensburg.de
Fachhochschule Frankfurt Frankfurt http://elearning.fh-frankfurt.de/ Kirsten Lauer (M.A.) support.elearning@fh-frankfurt.de
Hochschule Fulda Fulda http://elearning.hs-fulda.de/ elearning@hs-fulda.de
Fachhochschule Gelsenkirchen Gelsenkirchen https://moodle.fh-gelsenkirchen.de/ Bastian Schiel Bastian.Schiel@fh-gelsenkirchen.de
Technische Hochschule Mittelhessen Gießen-Friedberg https://moodle.th-mittelhessen.de/ ???
Universität Greifswald Greifswald http://moodleserver.uni-greifswald.de/ ???
Fernuni Hagen Hagen https://moodle.fernuni-hagen.de/ Brigitte Kreplin Brigitte.Kreplin@FernUni-Hagen.de
Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf Hamburg-Eppendorf http://elearning.uke.uni-hamburg.de ???
Pädagogische Hochschule Heidelberg Heidelberg http://moodle.ph-heidelberg.de/ elearnad@ph-heidelberg.de
Universität Heidelberg Heidelberg http://elearning.uni-heidelberg.de/ elearning-center@listserv.uni-heidelberg.de
Hochschule für Angewandte Wissenschaft und Kunst Hildesheim http://moodle.hawk-hhg.de moodle@hawk-hhg.de
Universität Hildesheim Hildesheim http://www.uni-hildesheim.de/learnweb/ Michael Zander ???
Fachhochschule Hof Hof http://moodle.fh-hof.de/ ???
TU Ilmenau Ilmenau http://moodle.tu-ilmenau.de/ lmsadmin@tu-ilmenau.de
Pädagogische Hochschule Karlsruhe Karlsruhe http://lms.ph-karlsruhe.de/moodle19/ Wolfgang Harst wolfgang.harst@ph-karlsruhe.de
Pädagogische Hochschule Kärnten Kärnten http://moodle.ph-kaernten.ac.at/ Dr. Walter Waldner walter.waldner@ph-kaernten.ac.at
Universität Kassel Kassel https://moodle.uni-kassel.de/ Dipl.-Oec. Joachim Haydecker educampus@uni-kassel.de
Fachhochschule Kiel Kiel https://lms.fh-kiel.de/ moodle@fh-kiel.de
Fachhochschule Köln Köln http://moodle.fh-koeln.de/ ???
Universität Leipzig Leipzig http://elearnsrv02.uni-leipzig.de/ elearning@uni-leipzig.de
Fachhochschule Lübeck Lübeck http://elearning.fh-luebeck.de support@oncampus.de
Pädagogische Hochschule Ludwigsburg Ludwigsburg https://moodle.ph-ludwigsburg.de/ Annika Jokiaho, Birgit May moodle@ph-ludwigsburg.de
Leuphana Universität Lüneburg Lüneburg http://mystudy.uni-lueneburg.de/moodle2/ mystudy@uni.leuphana.de
Hochschule München München https://moodle.hm.edu/ Anne C. Spindler ??? (nur Kontaktformular)
Westfälische Wilhelms-Universität Münster Münster https://learnweb.uni-muenster.de/ Markus Marek marekm@uni-muenster.de
Universität Münster (QualiTeach) Münster http://moodle.uni-muenster.de/ ???
Hochschule Neubrandenburg Neubrandenburg http://lms.hs-nb.de/moodle/ moodle@hs-nb.de
Hochschule Neu-Ulm Neu-Ulm https://elearning.hs-neu-ulm.de elearning@hs-neu-ulm.de
Hochschule Offenburg Offenburg https://elearning.fh-offenburg.de/moodle moodle@fh-offenburg.de
Fachhochschule der Wirtschaft Paderborn Paderborn https://moodle.fhdw.de/ ???
Universität Paderborn Paderborn http://groups.uni-paderborn.de/moodle ???
Universität Passau Passau http://www.uni-passau.de/zlf/moodle/ Jan Schriever ???
Fachhochschule Potsdam Potsdam http://ecampus.fh-potsdam.de/moodle/ ???
Universität Potsdam Potsdam https://moodle.uni-potsdam.de/ moodle-team@uni-potsdam.de
Hochschule Ravensburg-Weingarten Ravensburg-Weingarten https://www.elearning.hs-weingarten.de/ Harald Winkelmann winkelmann@fh-weingarten.de
Mathias Hochschule Rheine Rheine http://moodle.fh-rheine.de/ ???
Universität Siegen Siegen https://moodle.uni-siegen.de/ Henrike Mehlmann, Holger Schmitz, Klaus-Dieter Lütz, Jörg Sprügel, Volker Hess moodle@uni-siegen.de
Hochschule der Medien Stuttgart Stuttgart https://e-learning.hdm-stuttgart.de/moodle/ Anne Rickert rickert@hdm-stuttgart.de
Hochschule für Technik Stuttgart Stuttgart http://moodle.hft-stuttgart.de/ Susanne Königer moodle@hft-stuttgart.de
Universität Tübingen Tübingen http://moodle01.zdv.uni-tuebingen.de/ beratung@elp.uni-tuebingen.de
Hochschule Weihenstephan-Triesdorf Weihenstephan http://moodle.hswt.de/ helpdesk@hswt.de
Pädagogische Hochschule Weingarten Weingarten http://www.moopaed.de moopaed@ph-weingarten.de
Pädagogische Hochschule Wien Wien http://moodle.phwien.ac.at/ ???
TU Wien Wien https://tuwel.tuwien.ac.at/ support@tuwel.tuwien.ac.at
Universität Wien Wien moodle.univie.ac.at helpdesk.zid@univie.ac.at
Fachhochschule Worms Worms https://moodle.fh-worms.de/ moodle@fh-worms.de
Bergische Universität Wuppertal Wuppertal https://moodle.uni-wuppertal.de/ e-teaching@uni-wuppertal.de
Universität Würzburg Würzburg https://wuecampus.uni-wuerzburg.de wuecampus@uni-wuerzburg.de
Fachhochschule Würzburg-Schweinfurt Würzburg-Schweinfurt https://elearning.fhws.de/ elearning@fhws.de
ZHAW Zürch Winterthur http://elearning.zhaw.ch/moodle/ elearning@zhaw.ch
ETH Zürich Zürich http://moodle.net.ethz.ch/ Dr. Thomas Piendl piendl@net.ethz.ch
Zürcher Hochschule der Künste Winterthur https://elearning.zhdk.ch/moodle ???

Kategorien: E-Learning aktuell, Grundlagen-Artikel, Lehre
23 Kommentare »

 

Eindrücke von der MoodleMoot 2010 in Berlin

Geschrieben am 29.03.2010 von ·

Donnerstag und Freitag (25.+26.3.) nahm ich an der MoodleMoot 2010 in Berlin teil. Zuerst einmal vielen Dank an alle Organisatoren und Vortragenden für die gute Durchführung. Von ursprünglich 300 vorgesehenen wurde die Teilnehmerzahl aufgrund der großen Nachfrage auf 350 erhöht.

Zu Beginn der beiden Haupttage (23.+24.3 war Pre-conference) wurden alle von Andreas Vollmer (HU Berlin) begrüßt. Ralf Hilgenstock (eLeDia) übernahm die Keynote und begrüßte zuerst 5 besondere Moodle-Akteure (u.a. die Entwickler Penny Leach und Petr Škoda). Er ging auf Moodle 2.0 ein, was ein immer interessanter und beliebter werdendes Thema ist. Übrigens, wer die Seite noch nicht kennt – ist Moodle 2.0 schon fertig? (http://ismoodle2outyet.com/). Die tagesaktuelle Entwicklungs-Version von Moodle 2.0 kann unter test.moodle.net genutzt werden. Zu den zu erwartenden neuen Funktionen hatte ich hier im Blog schon zwei Mal berichtet (im Februar sowie letzten August). Im Vergleich dazu grundlegendes Neues hatte er auch nicht zu berichten, trotzdem kann ich noch auf ein paar Dinge eingehen. Eine stark nachgefragte Neuerung wird die kursübergreifende Dateiverwaltung sein. Die Dateien liegen nicht mehr in jedem Kurs, sondern in einem übergreifenden Ordner, wodurch gleiche Dateien für mehrere verschiedene Kurse nutzbar sind, ohne sie mehrfach hochladen zu müssen. Außerdem werden auch andere Repositories einfach einzubinden und eine Flickr-Suche integriert sein. Damit kann direkt aus Moodle heraus auf Flickr nach Bildern gesucht und das gewünschte Flickr-Bild im Moodle-Kurs eingebunden werden. Die abschließende Empfehlung vom Moodle-Urgestein Hilgenstock lautete, die neue Version nicht direkt nach der Veröffentlichung einzusetzen, sondern erst ein paar Monate zu warten, bis die Kinderkrankheiten behoben sind. Im Hinblick auf die weitere Entwicklung und Roadmap fokussieren die nächsten Unterversionen (2.1, 2.2 usw.) Verbesserungen der Tools und pädagogischen Werkzeuge.

Keynote von Gilly Salmon (Bild Dag.Klimas, Flickr)

Am zweiten Tag hielt Gilly Salmon die Keynote „The tree of learning“. Sie ist Professorin an der Uni Leicester und u.a. als Autorin der Bücher „E-tivitis“ und „E-Moderating“ bekannt. Im Vortrag ging sie auch kurz auf ihr Projekt “Media Zoo“ ein und empfahl allen, sich auf der website „tree of life“ von der BBC umzuschauen, die unter CC-Lizenz steht.

Nach der Keynote teilte sich die Teilnehmerschar in die verschiedenen Tracks auf. Es gab an beiden Tagen 11 verschiedene „Tracks“, wobei in jedem der elf Räume die Vorträge oder Workshops in ein anderes Themengebiet eingeordnet waren, sowie permanent begleitend dazu in einem Raum die Sprechstunde bei Dr. Moodle. An dieser Stelle möchte ich von ein paar ausgewählten Beiträgen berichten.

Moodle optimiert für den Hochschulbetrieb
Eingestiegen bin ich mit dem Track „Moodle: Optimiert für den Hochschulbetrieb“, bei dem Susi Hailer und Anne C. Spindler von ihren Anpassungen von Moodle an der HS München berichtet haben. Die HS hat ca. 15000 Studierende sowie 1500 Mitarbeiter und Professoren. Der momentane Nutzungsanteil wurde auf 30% geschätzt. Die Authentifizierung läuft über Shibboleth. Neben funktionalen Anpassungen wie der Integration eines Kursbeantragungsformulars für die Lehrenden, war der Punkt Datenschutz ein großes Thema bei den Münchnern. In Absprache mit dem Datenschutzbeauftragten wurde der Nutzungsbedingungen-Text, welcher beim erstmaligen Login bestätigt werden muss, ausgearbeitet. Außerdem wurden einige Funktionen, die Nutzerdaten und Tracking betreffen, abgeschaltet. Interessant ist der Ansatz, in der Breadcrumb jedem Fachbereich eine eigene Farbe zuzuweisen, was einen schönen Wiedererkennungswert bietet. Ein weiteres wichtiges Thema bei den großen Hochschul-Instanzen ist der Support. Dafür wurde ein fixierter Block „Support“, der in allen Kursen an der gleichen Stelle sichtbar ist, implementiert. Desweiteren wurde das Ticket-System HESK in Moodle integriert, so dass für die Nutzer die Optik auch bei Benutzung des Ticketsystems gleich bleibt. Ein weiterer spannender Ansatz ist die Wissensdatenbank, dessen Einträge durch die Nutzer mit einem Sternesystem bewertet werden können. Wenn die Bewertung zu schlecht ist, wird nachgebessert.

Vom LMS zur PLE – Moodle und Mahara
Sieglinde Jakob-Kuehn berichtete von den Ideen und Konzepten von E-Portfolios, wobei sie gerne mit Koch-Metaphern arbeitet. Dabei bezog sie sich auf den Einsatz von Mahara. Folgende Vorteile können angeführt werden: Fokussieren aufs Positive (und nicht auf die Fehler, wie üblich), formales und informelles Lernen, gezieltes Freigeben, freies Zusammenstellen und neuordnen der Inhalte. In Bezug auf die Moodle-Mahara-Integration bekam sie Unterstützung von Penny Leach, die besonders für die 2er Version vieles in der Richtung programmiert hat. Nachdem Mahara als Moodle-Plugin installiert wurde, kann man sich direkt aus Moodle in Mahara anmelden, ohne erneute Dateneingabe. Hinter jeder Datei erscheint ein Mahara-Logo. Mit dem neuen Portfolio Standard-Format Leap2A können Inhalte in Mahara im- und exportiert werden.

LMS-Datensarg oder Open Access? OER mit Moodle

Open Access und Open Educational Resources mit Moodle (HU Berlin)

Open Access und Open Educational Resources mit Moodle

Andreas Vollmer und Jens Eremie von der Humboldt-Uni Berlin berichteten von dem spannenden Ansatz, Moodle in Richtung OER zu erweitern. Als Grundlage dafür und zur Transparenz haben sie einen Moodle-Kurs „Open Acces und OER“ entwickelt, der konsequenter Weise unter CC-Lizenz zur Verfügung steht. Welche Änderungen haben sie nun an ihrer Moodle-Instanz vorgenommen? Alle offenen Kurse (Typ Gastzugang ohne Schlüssel) wurden per Sprachdatei-Anpassung umbenannt in „OER = Open Educational Resources“ und das Icon wurde in ein OER-Icon getauscht. Dass auch allen Teilnehmern eines solchen Kurses die Öffentlichkeit bewusst ist, erscheint im Header der Kurse ein Text „Öffentlicher Kurs | mehr…“ (siehe Screenshot) mit Link zum oben genannten OER-Kurs. Anhand des offenen Kurses „Präsenzveranstaltungen mit E-Learning-Angeboten anreichern“ ist das auch gut zu sehen. Als weitere Ergänzung wurde die Kurssuche erweitert, so dass „nur OER“ als Checkbox ausgewählt werden kann, womit in der Ergebnisliste nur noch offene Kurse erscheinen. Da die Sichtbarkeit von Foren und ähnlichen Aktivitäten mit Nutzerdaten für solche Kurse problematisch sein kann, wurde das Konzept des semi-transparenten Kurses angesprochen (Thomas Pfeffer, 2007). Ein pragmatischer Lösungsansatz der HU war das arbeiten mit so genannten „Gruppierungen“ (muss plattformweit durch admin freigeschaltet werden), was das freigeben bestimmter Aktivitäten nur für die Teilnehmer ermöglicht.

Moodle und der Adlerblick für das Unwesentliche. Mit Moodle und Social Software auf den Spuren des Dialogs
Den spannendsten Vortrag (an dem ich teilnahm) lieferte Max Woodtli von elearn.ch, der auch an der PH Thurgau als Lehrbeauftragter tätig ist. In den 75 Minuten zeigte sich wieder einmal, wie sehr eine Präsentation mit ansprechenden und passenden – teils auch überraschenden – Bildern die Aufmerksamkeit der Zuhörer binden kann. Außerdem arbeitete er immer wieder mit guten Aktivierungsübungen, die auch zur Auflockerung beitrugen (Himmelsrichtungen Nord zeigen, Perspektivenwechsel beim Finger im Uhrzeigersinn bewegen). Noch dazu hat er mit einer „Peter-Klara Story“ gearbeitet, bei der durch die beiden Charaktere die Inhalte entwickelt wurden (Stichwort Storytelling). Inhalte ist das Thema – worum ging es eigentlich? Der Kerngedanke war, dass nicht immer in ausgetretenen Pfaden und Kategorien gedacht, sondern laterales Denken genutzt werden sollte. Eingefahrene Denkmuster sollten durch laterales Denken aufgebrochen werden. Diese Grundidee wurde anhand des Themas E-Moderation entwickelt. Beim Feeedback z.B. sollte auf Wertschätzung, Ressourcen-Orientierung, Zielorientierung, Auftragsklärung und Transparenz geachtet werden. Insgesamt ein sehr inspirierender Vortrag vom Schweizer Woodtli, der die Fantasie angeregt hat. Mein Lieblingszitat von ihm: „Ich bin verantwortlich für das, was ich sage, aber nicht für das, was Sie verstehen“.

Was bleibt also abschließend zu sagen bzw. schreiben? Die MoodleMoot bot zwei spannende Tage, an denen neben den vielen präsentierten Themen vor allem das Knüpfen, Auffrischen und Intensivieren von Hochschulkontakten sehr erfreulich war. Da die Themen, Probleme und Aufgaben an den verschiedenen Hochschulen viel ähnlicher sind, als manchmal gerne behauptet, sind solche Veranstaltungen alleine aus dieser Perspektive heraus schon gewinnbringend und immer wieder empfehlenswert. So können wir also schon der nächsten großen MoodleMoot entgegenblicken, die März 2011 in Elmshorn bei Hamburg stattfinden wird.

Foto-Impressionen der MoodleMoot 2010 Berlin
http://www.flickr.com/groups/mootde10b/pool/
http://www.flickr.com/photos/51589190@N00/with/4461660135/
http://picasaweb.google.com/Max.Woodtli/MoodleMoot2010Berlin#

Weitere Berichte zur MoodleMoot 2010 in Berlin
Johannes Maurek (Hochschullehrer): Moodlemoot Berlin 2010 – day one und Moodlemoot Berlin 2010 – the next day (dort geht er u.a. auf Openmeetings und OpenDesktop ein.)
Maik Riecken
(Lehrer): MoodleMoot2010 in Berlin und MoodleMoot2010 – Vortragsnachlese
Uwe Klemm
(Lehrer): MoodleMoot 2010 – Tag 1 und MoodleMoot 2010 -Tag 2
Christine Schneider (ELC Uni Heidelberg): Bericht zur MoodleMoot Berlin
Ulrich Weber: Nachlese MoodleMoot 2010 Berlin

Kategorien: E-Learning aktuell
Kommentar »

 


Impressum Impressum | Kontakt Kontakt
zum Seitenanfang