Studentische E-Learning Tutoren an der TU Darmstadt 5


Bild & Text für Ausschreibung Studentische E-Learning Tutoren

Orginalbild: © Syda Productions/ fotolia.com

Zu Beginn des Jahres haben wir von der E-Learning-Arbeitsgruppe das mit HSP-2020 Mitteln finanzierte Förderprojekt Studentische E-Learning Tutoren ins Leben gerufen. Lehrende, die zur Umsetzung ihrer E-Learning-Ideen Unterstützung benötigen, konnten sich für qualifizierte studentische Hilfskräfte bewerben.

Der Grundgedanke dahinter

Unserer Beobachtung nach mangelt es für Lehrende oftmals ganz konkret an studentischem Hilfspersonal um ihre E-Learning-Vorhaben umzusetzen. D.h. Ideen und Motivation für didaktisch anspruchsvollere E-Learning-Szenarien sind da, jedoch die personelle Unterstützung und finanziellen Mittel dafür sind Mangelware. Hier wollten wir ansetzen!

Ebenso konnten wir auf gute Erfahrungen aus einem vorgangegangenem Förderprogramm – dem Projekt E-Tandems – zurückblicken, bei dem sich das Konzept der vor-Ort-Unterstützung für Lehrende durch im Vorfeld qualifizierte studentische Hilfskräfte als erfolgreich bewährt hat. Diese Erfahrungen kombinierten wir mit einem weiteren bereits bewährten Konzept aus der Hochschuldidaktischen Arbeitsstelle – der zentralen E-Tutorenschulung. Hier erhalten Studierende Handwerkszeug, um die Betreuung anderer Studierender innerhalb von E-Learning-Arrangements übernehmen zu können – beispielsweise Moderation innerhalb von Foren oder Unterstützung des kollaborativen Arbeitens in einem Wiki.

Das Förderprojekt Studentische E-Learning Tutoren sieht in der Praxis so aus, dass wir jeweils für die konkreten E-Learning-Projekte, mit denen sich Lehrende beworben hatten, studentische Hilfskräfte gesucht und eingestellt haben. Je nach Projektanforderung und bisherigem Erfahrungsstand der studentischen Hilfskraft wurden fachliche E-Learning-Schulungen zu den Themen Moodle und Videos in der Lehre sowie eine E-Tutorenschulung angeboten. So sind die studentischen E-Learning Tutoren bestmöglich qualifiziert und beginnen direkt vor Ort im Fachbereich zu arbeiten und die Lehrenden bei der Umsetzung der geplanten E-Learning-Szenarien zu unterstützen.

Eine bunte Palette an E-Learning-Vorhaben

Von den 35 eingereichten Anträgen können 15 Projekte aus 9 Fachbereichen und dem Sprachenzentrum gefördert werden. Dabei reicht die Palette der E-Learning-Vorhaben von der Erstellung von Online-Tests für Self-Assessment, über die Produktion von Lehrvideos und Videotutorials als Selbstlernmaterial im Rahmen von Vorkursen oder der Umsetzung des Inverted Classroom Konzept in Lehrveranstaltungen, bis hin zum Aufbau von Moodle- oder Videochat-Sprechstunden.

Folgende Lehrveranstaltungen & Projekte werden derzeit mit Hilfe Studentischer E-Learning Tutoren unterstützt:

  1. Materialien für invertierte Vorlesungen im Servicebereich Physik
    Prof. Dr. Joachim Enders | Fachbereich Physik
  2. Fremdsprachliches Schreiben im Studium
    Karin Pertoft, Barbara Stolarczyk, Karen Fleischhauer, Sandra Sulzer | Sprachzentrum
  3. Online-Tests im Rahmen von Self-Assessment für Unternehmensführung
    Prof. Dr. Ralf Ebert | Fachbereich Rechts- und Wirtschaftswissenschaften
  4. VEMINT: Virtuelles Eingangstutorium für MINT-Fächer in Bautechnik, Maschinenbau, Mathematik, Informatik, Mechanik
    Prof. Dr. Regina Bruder, Marcel Schaub | Fachbereich Mathematik
  5. Messtechnik
    Prof. Mario Kupnik, Dr. Christian Hatzfeld | Fachbereich Elektro- und Informationstechnik
  6. Allgemeine Chemie für Materialwissenschaftler
    Prof. Dr. Ralf Riedel, Dr. Emanuel Ionescu, Felix Roth | Fachbereich Material- und Geowissenschaften
  7. Mineralogie I und II
    Prof. Dr. Kleebe | Fachbereich Material – und Geowissenschaften
  8. Anlegen einer Video-Datenbank zu aktuellen geologischen Themen mit Bezug zu den Vorlesungen
    Prof. Hinderer | Fachbereich Material – und Geowissenschaften
  9. Werkstoffe im Bauwesen
    Prof. Dr. ir. E.A.B. Koenders, Frank Röser | Fachbereich Bau- und Umweltingenieurwissenschaften
  10. Stöchiometrisches Rechnen und quantitative Analytik für Ingenieure
    Dr. Christiane Brockmann | Fachbereich Bau- und Umweltingenieurwissenschaften
  11. Grundlagen des konstruktiven Hochbaus
    Prof. Stefan Schäfer, Alexander Pick | Fachbereich Bau- und Umweltingenieurwissenschaften
  12. Einführung in wissenschaftliches Arbeiten und Schreiben
    Prof. Samuel Schabel, Carmen Kuhn | Fachbereich Maschinenbau
  13. Schulpraktische Studien LaG (Nachbereitungsseminar SPS 1.3)
    OStR Klüh | Fachbereich Humanwissenschaften
  14. Metaphors in teaching and learning – Ein länderübergreifendes WikiBook-Projekt
    Franco Rau | Fachbereich Humanwissenschaften
  15. Modul  322: Gestalten mit Medien
    Prof. Dr.-Ing. Oliver Tessmann | Fachbereich Architektur

In der zweiten Jahreshälfte werden die Lehrenden selbst oder wir nähere Details und Erfahrungen aus den einzelnen Projekten im Rahmen unseres regelmäßig stattfindenden E-Learning Stammtisches berichten – seien Sie also gespannt!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

5 Gedanken zu “Studentische E-Learning Tutoren an der TU Darmstadt