Apps zur Unterstützung des akademischen Alltags und der Hochschullehre


Am 28. Juli fand an der Universität Mainz die Tagung “Digitale Medien” statt. Die im Folgenden vorgestellten Apps wurden von Prof. Dr. Stefan Aufenanger zur Unterstützung des akademischen Alltags und der Hochschullehre empfohlen.

 

Evernote

Evernote ermöglicht das Anlegen von digitalen Notizbüchern, in denen schriftliche Anmerkungen sowie Fotos und Dokumente gesammelt werden können. Durch verschiedene Sortierungs- und Verschlagwortungsfunktionen wird das Ordnen und Auffinden von Notizen stark vereinfacht. Auch wird die Zusammenarbeit mit Kolleginnen und Kollegen durch die Möglichkeit zur Freigabe von Notizbüchern unterstützt. Wird Evernote auf mehreren verschiedenen Endgeräten genutzt (z.B. Smartphone, Notebook, Pad) synchronisieren sich die Inhalte automatisch.

Für den akademischen Alltag stellt Evernote somit ein nützliches Werkzeug dar, um einerseits individuelle Notizen, Fundstücke aus dem Netz oder Texte strukturiert zu sammeln und weiterzuverarbeiten. Andererseits lassen sich kollaborativ Notizbücher erstellen, die für gemeinsame Ideensammlungen, Arbeitsgruppenprotokolle oder Antragstexte genutzt werden können.

Evernote gibt es in den drei Varianten “Basic – kostenlos”, “Plus – 19,99€ pro Jahr” und “Premium – 39,99€ pro Jahr”, die sich in ihrem Funktionsumfang und Speichervolumen unterscheiden. Eine Alternative zu Evernote ist Microsoft OneNote.

Webseite des Anbieters: https://evernote.com/intl/de/

 

Scannable

Mit Scannable lassen sich in Papierform vorliegende Dokumente, Notizen, Zeichnungen etc. mit Hilfe der eingebauten Kamera des Smartphones oder Tablets einfach digitalisieren. Scannable erkennt hierbei anhand der Umrisse das jeweilige Dokument automatisch und scannt es sauber ein. Somit lassen sich in bspw. Meetings erstellte Papiernotizen oder Visualisierungen einfach digitalisieren. Diese können wiederum in Evernote weiterverarbeitet oder per Mail verschickt werden.

Scannable ist kostenlos, jedoch ausschließlich für Apple-Geräte verfügbar. Eine Alternative zu Scannable ist Microsoft OfficeLens.

Webseite des Anbieters: https://evernote.com/intl/de/products/scannable/

 

Pocket

Pocket ermöglicht das Speichern von ganzen Webseiten, einzelnen Textabschnitten, Bildern und Videos, um diese zu einem späteren Zeitpunkt anzuschauen. Um den Überblick zu behalten, sortiert Pocket die Speicherungen automatisch in vorgefertigte Listen (Artikel, Bilder, Videos). Ferner können Schlagwörter zur Katalogisierung und zum einfacheren Auffinden vergeben werden.

Pocket ist kostenlos und auf allen Apple- und Android-Geräten nutzbar. Ferner gibt es Pocket auch als Add-On für Firefox (bereits vorinstalliert), Chrome, Safari und Opera. Auch auf Windows-Phones lässt sich Pocket mit dieser Anleitung nutzen.

Webseite des Anbieters: https://getpocket.com/

 

Zite

Mit Hilfe von Zite kann ein personalisiertes Nachrichten- und Infomagazin erstellt werden. Zite filtert hierbei entsprechend der vom Nutzer angegebenen Themenfelder aktuelle Nachrichten und Artikel aus dem Netz und stellt diese in übersichtlicher Magazinform dar. Zite bietet eine sehr gute Möglichkeit, um zu ausgewählten Themen (z.B. aktuelle Forschungsfelder oder Nachrichten aus dem eigenen Fach) aktuell auf dem Laufenden zu bleiben.

Zite ist kostenlos und für Apple-, Android- und Windows-Geräte verfügbar.

Webseite des Anbieters: http://zite.com/

 

 

Explain Everything

Explain Everything ist eine mit umfangreichen Funktionen ausgestattete Whiteboard- und Screencast-App, die zum einen in der Präsenzlehre zur Vermittlung und Visualisierung von Lerninhalten zum Einsatz kommen kann.  Grundsätzlich funktioniert Explain Everything, wie andere Whiteboard- oder Präsentationsprogramme auch, folienbasiert. Auch besteht die Möglichkeit bereits vorhandene Inhalte wie Videos (z.B. aufgezeichnete Experimente) oder Fotos in Explain Everything zu importieren und weiterzuverwenden. Durch die Möglichkeit zur Aufzeichnung der erstellten Inhalte lassen sich zum anderen Lernvideos zur Vor- und Nachbereitung (z.B. Flipped Classroom) produzieren. Dabei zeichnet Explain Everything durch die integrierte Aufnahmefunktion alles auf, was auf der Whiteboardoberfläche passiert (auch inklusive Gesprochenem).

Explain Everything ist ein nützliches Werkzeug, das durch seine kombinierbaren Funktionen der Inhaltspräsentation und -aufzeichnung Vermittlungsprozesse sinnvoll unterstützen kann.

Explain Everything kostet $2,99 und ist für Apple-, Android- und Windows-Geräte verfügbar.

Webseite des Anbieters: http://explaineverything.com/

 

Socrative

Socrative ermöglicht die Durchführung von Live-Abstimmungen in z.B. Vorlesungen und Seminaren. Dabei können Lehrende sowohl vorbereitete Fragen zur Abstimmung durch die Studierenden einspielen, als auch spontane Abstimmungen schnell und einfach durchführen. Als Fragetypen stehen “Multiple Choice”, “Wahr/Falsch” und “Kurzantwort” zur Auswahl. Die Studierenden greifen auf ihren eigenen Geräten (z.B. Smartphone, Tablet oder Notebook) mittels eines Session-Key auf die Fragen zu. Über die Reportfunktion von Socrative können die Abstimmergebnisse angezeigt und bei Bedarf auch in Excel weiterverarbeitet werden.

Der Einsatz von Live-Abstimmsystemen bietet vielfältige Möglichkeiten die Präsenveranstaltung sinnvoll anzureichern und die Studierenden zu aktivieren.

Socrative ist kostenlos und für Apple-, Android- und Windows-Geräte verfügbar. Eine Alternative zu Socrative ist Pingo. Ausführliche Informationen zu Live-Abstimmsystemen sind auch auf unserern E-Learning-Webseiten zu finden.

Webseite des Anbieters: http://www.socrative.com/

 

Kennen Sie weitere Apps, die einen Mehrwert für den akademischen Alltag und die Hochschullehre bieten? Posten Sie diese einfach als Kommentar!

Kommentar erstellen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *