Neuerungen Moodle 2.8


moodle28Für die an Schulen und Hochschulen beliebte Lernplattform Moodle erscheint zwei Mal pro Jahr eine neue Version. Im November war dies Moodle 2.8. Nach einigen Monaten wird die neue Version, in einer verbesserten Unterversion (momentan 2.8.3, ab 09.03. Moodle 2.8.4), auf die meisten großen Installationen eingespielt. So auch an der TU Darmstadt, wo wir das Update auf Moodle 2.8 für Mitte März geplant haben.

Was hat sich also seit der Vorversion Moodle 2.7 geändert?

Als erstes dürfte das neue Nutzermenü rechts oben auf der Seite neben dem Nutzernamen auffallen, insofern es die Administration aktiviert und im eigenen Design eingebaut hat. Dabei handelt es sich um ein Drop-down Menü, das in der Voreinstellung Links auf “Mein Profil”, “Mitteilungen”, “Meine Dateien” und “Auszeichnungen” enthält. Das Menü kann von der Administration konfiguriert werden, ebenso ob das Profilbild angezeigt wird.

Neues Nutzermenü Drop-Down

Neues Nutzermenü Drop-down

Eine Änderung der nach dem Login angezeigten my-Site bzw. der “Meine Kurse” Seite könnte als nächstes bemerkt werden. In der Administration kann nun die Anzeige der Kursbereiche aktiviert werden, so dass in der Liste angezeigt wird, in welchen der jeweilige Kurs gehört. Mit dem Update auf 2.8 gehen wir an der TU jedoch einen neuen Weg und werden das von Alexander Bias entwickelte Plugin Course overview on campus einsetzen, welches zusätzlich Drop-down Filter nach Zeitraum, Semester und Lehrenden anbietet und sehr gut konfigurierbar ist.

Danach dürfte den meisten Nutzern die verbesserte Navigation in Foren ins Auge fallen. Es kann oberhalb der Beiträge ins vorherige oder nächste  Diskussionsthema navigiert werden. Zudem ist es jetzt möglich, einzelne Diskussionsthemen zu abonnieren statt des gesamten Forums. Dazu klickt man entweder in der Themenansicht rechts neben der Spalte “Letzter Beitrag” auf den Punkt (mouseover-Text “Nicht abonniert”) oder innerhalb des Themas rechts oben auf “Abonnieren”. Aktive Abos werden per Brief-Symbol angezeigt. Innerhalb des Themas wechselt der Text zudem auf “Abonniert”.
Neu ist auch die Möglichkeit, Foren-Beiträge per Mail zu beantworten (inkl. Anhängen) oder zu kommentieren (statt sich in Moodle anzumelden und das Forum anzuklicken). Auch hier ist wieder die Aktivierung durch die Adminstration Voraussetzung. Ebenso ist die Funktion, Dateien per Mail in “Eigene Dateien” zu senden, aktivierbar.
Eine weitere Neuerung ist, dass (von den Kursverantwortlichen) Bewertungsskalen mit nur einem Auswahlpunkt erstellt werden können (1-Option-Skala), um damit z.B. eine “Like”-Funktion zu realisieren.

Foren-Navigation (Nächstes/Vorheriges Thema)

Foren-Navigation (Nächstes/Vorheriges Thema)

Kommen wir nun zu den Verbesserungen der “Bewerterübersicht”, die auf besonders viel Zustimmung treffen. Implementiert wurde eine bessere Scrollbarkeit der Listenansicht für alle Endgeräte. Die Zeilen- und Spaltentitel und damit die Namen bleiben während des Scrollens fest verankert und sichtbar. Damit wird ein großes Ärgernis vieler Lehrenden behoben, die Zuordnung von Tests zu Nutzern wird einfacher. Hinzugekommen ist die “Einzelansicht”. Damit sieht man alle Bewertungen eines Nutzers oder alle Bewertungen einer Aktivität. Über die Bearbeiten Icons neben Nutzernamen oder Aktivitätsnamen in der Übersicht gelangt man in die Einzelansicht. In dieser Einzelansicht ist eine Schnellbearbeitung ohne Neuladen der Seite möglich und damit ein komfortables Eintragen von Bewertungen. Es kann auch ein “Mengeneintrag” für alle Teilnehmer oder leere Bewertungen getätigt werden. Im neuen “Bewertungsverlauf” wird angezeigt, welcher Bewerter wen bewertet hat sowie wann und mit welcher Bewertung. Es kann auch gefiltert werden, z.B. nach überarbeiteten Bewertungen, Zeitraum oder Bearbeitern. Dies ist besonders für Szenarien mit mehreren Bewertern eine hilfreiche Neuerung. Bewertungen können nun direkt aus einer Tabellenkalkulation per Copy&Paste nach Moodle importiert werden, ohne den Umweg über eine Datei. Mit der neuen Standard-Bewertungsmethode “Natürlich” werden die hilfreichen Verbesserungen zum Thema Bewertungen vervollständigt.

Fragenbearbeitung in Tests

Fragenbearbeitung in Tests

Auch bei der Bearbeitung von Tests hat sich manches getan. Die Fragenverwaltung hat sich verbessert: Die Fragenreihenfolge kann per Drag&Drop (mit dem bekannten Steuerkreuz) verändert werden, Seitenumbrüche mit einem Klick auf das Symbol “Seitenwechsel” hinzugefügt oder entfernt werden. Die Anzahl der Fragen pro Seite wird über den Button “Seitenumbrüche durchführen” eingestellt, die Auswahl “Unbegrenzt” entfernt alle Umbrüche, so dass alle Fragen inerhalb einer Seite dargestellt werden. Das Seitenmenü “Fragensammlung” wurde gestrichen; Fragen werden jetzt über das Drop-down “Hinzufügen” hereingenommen oder neu erstellt. Dabei kann auch eine “Zufallsfrage” aus der Fragensammlung hinzugefügt werden. Das ganze ist nun für alle Endgeräte optimiert und touch-kompatibel. Die Änderungen bei Tests werden durch die neuen Optionen in den Einstellungen abgerundet: “Bewertung notwendig (oder) / die Zahl der Versuche erreicht wurde”, womit der Test als abgeschlossen markiert werden kann bei einer bestimmten Note oder wenn alle Versuche verbraucht wurden.

Für alle im Atto-Editor (Standard-Editor) verfassten Texte greift nun ein automatisches Speichern (Autosave) als Entwurf. Sollte die Verbindung abbrechen oder der Rechner sogar abstürzen, reicht ein späteres Aufrufen dieser Stelle und der Text wird wiederhergestellt. Dies funktioniert auch für Foren-Antworten. Das voreingestellte Speicherintervall beträgt eine Minute.

“Globale Gruppen” (Cohorts) sind eine vor allem an Schulen zur Abbildung von Klassen beliebte Funktion. Administratoren können nun auch verborgene globale Gruppen sehen, suchen und in einen Kurs einschreiben. Zudem sind sie nun fähig, eine oder mehrere globale Gruppen anzulegen, indem sie eine speziell formatierte CSV-Datei hochladen. Außerdem können die Gruppen jetzt auch über das altbekannte “Nutzerliste hochladen” angelegt werden.

Mehrfachauswahl in Abstimmungen erlauben

Mehrfachauswahl in Abstimmungen erlauben

Mit dem neuen Event-Monitor können Aktionen/Ereignisse (Events) definiert werden, über die das System Abonennten einer erstellten Regel benachrichtigt. Ein Beispiel ist die Regel “Neuer Glossar-Eintrag”, bei der Abonennten eine Mail bei neuen Einträgen erhalten. Per Voreinstellung können nur Administratoren und Lehrende Regeln erstellen und abonnieren. Standardmäßig ist die Event-Beobachtung aus Geschwindigkeitsgründen deaktiviert.

Eine weitere kleine, aber feine, Verbesserung ist die Erweiterung der Aktivität “Abstimmung” um die Funktion, mehr als eine Antwortoption zu nutzen. Einsatzszenarien dafür sind z.B. Terminfindungen oder schlicht alle Fälle, in denen eine Mehrfachauswahl erlaubt werden soll.

Als letzte neue Funktion kommt die Aktivität “Aufgabe” zum Zug. Dort gibt es neue Attachment-Funktionen; Lehrende können Dateien hochladen, die den Teilnehmern bei der Bearbeitung der Aufgabe helfen, z.B. Antwortvorlagen, Bewertungskriterien bzw. Bewertungsinfos.

Zu den meisten Neuerungen sind auch englischsprachige Videos vorhanden.

YouTube-Videos:  Moodle 2.8 Release Highlights

YouTube-Videos:
Moodle 2.8 Release Highlights

 

 

 

 

 

 

Nochmal die wichtigsten Neuerungen von Moodle 2.8 per Aufzählung:

  • Nutzermenü Drop-down
  • Forum:
    • Foren-Beiträge per Mail beantworten (inkl. Anhängen) oder kommentieren
    • Navigation verbessert
    • Like-Funktion per 1-Option-Skala
    • Abo einzelner Themen (aktives Abo wird per Brief-Symbol angezeigt)
  • Dateien per Mail in “Eigene Dateien” senden (falls von Administration aktiviert)
  • verbesserte Bewerterübersicht:
    • bessere Scrollbarkeit der Listenansicht für alle Endgeräte (Zeilen- und Spaltentitel fest verankert)
    • Einzelansicht: alle Bewertungen eines Nutzers oder alle Bewertungen einer Aktivität
    • Schnellbearbeitung ohne Neuladen der Seite
    • Mengeneintrag für alle Teilnehmer oder leere Bewertungen
    • Bewertungsverlauf: wer hat wen, wann und wie bewertet – inkl. Filtern
    • Import von Bewertungen aus Tabellenkalkulation per Copy&Paste
    • neue Standard-Bewertungsmethode “Natürlich”
  • Tests:
    • Bearbeiten / Fragenverwaltung verbessert
    • Seitenumbrüche per Icon
    • Fragenreihenfolge per Drag&Drop ändern
    • Zufallsfrage hinzufügen
  • Auto-save für Texte im Atto-Editor
  • Globale Gruppen verbessert
  • Event-Monitoring
  • Abstimmung: mehr als eine Antwortoption nutzbar
  • Aufgaben: neue Attachment-Funktionen

 

Weitere Artikel zu Moodle 2.8:

Moodle-Version 2.8 (Uni Duisburg-Essen)

Moodle 2.8 verbessert Leistungsübersicht (Linux-Magazin)

6 Reasons Why Everyone Loves Moodle 2.8 (engl.)

7 Outstanding Moodle 2.8 Features That You Will Love (engl.)

Summarising Moodle 2.8 (engl.)

What’s new in Moodle 2.8! (engl.)

Stop What You’re Doing & Behold The Glory of Moodle 2.8

New Moodle 2.8 Forum Features Increase Engagement (engl.)

 

Kommentar erstellen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *