Die Deutsche Initiative für Netzwerkinformation (DINI) hat wieder ihren bundesweiten Wettbewerb für Studierende ausgeschrieben. Diesmal sind Videoclips zur Zukunft von Studium und Lehre gesucht. Der Preis ist mit 5.000 Euro dotiert.

Der Phantasie und Kreativität der Studierenden sind inhaltlich und gestalterisch keine Grenzen gesetzt. Für diesen Wettbewerb gibt es nur eine Bedingung: die Videoclips dürfen nicht länger als drei Minuten dauern. Die Studierenden können ihre Wünsche und Hoffnungen oder Erwartungen und Befürchtungen oder mögliche Szenarien und Prognosen zum Studieren, Lernen und Studienalltag auf vielfältige Weise filmisch umsetzen. Sie können das Genre selbst wählen. Ob Dokumentation, Komödie oder Thriller, Feature oder Interview, Clips aller Art und mit jeder Technik sind möglich. Bewertet werden vor allem die Inhalte des Zukunftsszenarios, die Kreativität und Originalität bei der Umsetzung des Themas, weniger die Qualität und Professionalität in der Beherrschung des filmischen Handwerks.

Die Beiträge zum Wettbewerb können bis zum 2. Mai 2013 online bei DINI eingereicht werden. Die Preisverleihung an den oder die von der Jury ausgewählten Gewinner wird auf der DINI-Jahrestagung im Herbst 2013 erfolgen.

Weitere Informationen zum Wettbewerb und ein Trailer unter http://www.dini.de/study-fiction.

Kategorien: Ausschreibungen, Studierende
2 Kommentare

2 Antworten zu “DINI-Wettbewerb “Study Fiction” sucht studentische Videoclips”

  1. Helene sagt:

    Also, anders ausgedrückt, was bewertet wird ist die Fähigkeit, die eigene Meinung zu vermarkten. Die Idee finde ich super!

  2. Clemens P. sagt:

    Schade, dass die Gewinner erst am Ende des Jahres 2013 feststehen. Muss das mal verfolgen um zu sehen, was dabei rausgekommen ist :)

Hinterlasse eine Antwort

Impressum Impressum | Kontakt Kontakt
zum Seitenanfang