Weiterentwicklung der Schnittstelle TUCaN-Moodle 1


Die neue Schnittstelle ermöglicht die einfache Erstellung von Moodle-Kursen in TUCaN: Mit nur einem Eintrag wird der Moodle-Kurs angelegt und die Veranstaltungsdetails werden automatisiert übertragen. Alle Studierenden, die sich für die Lehrveranstaltung anmelden, sind automatisch für den Moodle-Kurs eingetragen.

Im Zuge des erfolgreichen Pilotbetriebs im vergangenen Sommersemester wurden noch einige Feinjustierungen vorgenommen und die Schnittstelle wird zum Wintersemester 2013/14 in den Dauerbetrieb übergehen.

Entsprechend der Rückmeldungen der Nutzer wurden in erster Linie Optimierungen in der Synchronisation von Lehrenden und Stellvertretern vorgenommen:

Stellvertreter aus TUCaN-Veranstaltungen werden nun in die neue Moodle-Rolle „Assistenz“ übertragen und damit nicht mehr als Lehrende gelistet. Diese neue Rolle ist eine Kopie der Lehrenden-Rolle, darf sich aber selbst aus dem Kurs austragen.

Lehrende werden nun permanent nach Moodle synchronisiert und nicht mehr nur einmalig beim Anlegen des Moodle-Kurses über TUCaN wie bisher. Sollten nachträglich neue Lehrende zu einer Veranstaltung hinzukommen, werden sie jetzt auch als Lehrende nach Moodle übertragen. Die Stellvertreter werden dafür nur einmalig übertragen, um zu ermöglichen, dass sie bei Bedarf wieder gelöscht werden können.

Weitere Infos

Hilfe & FAQ
Anleitung zum Anlegen eines Moodle-Kurses in TUCaN
Infos zu Moodle

 


Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

One thought on “Weiterentwicklung der Schnittstelle TUCaN-Moodle