Open Educational Resources für natur- und ingenieurwissenschaftliche Fächer


Open Educational Resources (OER) sind frei im Internet verfügbare Materialien, die aufgrund einer offenen Lizenz unter bestimmten Bedingungen kostenlos weiterverwendet werden können.  Insbesondere Lehrende an Schulen und Hochschulen haben somit die Möglichkeit auf einen stetig wachsenden Fundus an Bildungsressourcen zurückzugreifen und diese für ihre eigene Lehre einzusetzen. Die Formate sind vielfältig und reichen hierbei von Bildern, Animationen, Video & Audio, bis hin zu Foliensätzen, Übungs- und Arbeitsblättern und ganzen Unterrichtskonzepten.


Offene Lizenzen – Creative Commons

Unter dem Label „Creative Commons“ werden verschiedene Lizenzverträge angeboten, die für die Veröffentlichung und Verbreitung von eigenen Inhalten, insbesondere im Internet, genutzt werden können. Durch die Kennzeichnung von Inhalten mit einer derartigen Lizenz können die von dem Autor festgelegten Verwendungsmöglichkeiten gegenüber potentiellen Nutzern transparent gemacht werden. Welche Möglichkeiten dies sind, hängt von der jeweiligen Lizenz ab. Ausführliche Informationen zu den einzelnen Lizenzen finden Sie unter https://de.creativecommons.org/was-ist-cc/


Um die Suche nach geeignetem Material zu erleichtern, stellen wir Ihnen in folgender kommentierten Linkliste drei Quellen für natur- und ingenieurwissenschaftliche Fächer vor.

 

PhET: https://phet.colorado.edu/

Die University of Colorado stellt auf ihrem Portal PhET interaktive Simulationen für die Fächer Physik, Biologie, Chemie und Mathematik vom Grundschul- bis hin zum Hochschulniveau bereit. Die Simulationen werden in den Formaten Java, Flash oder HTML5 angeboten und können heruntergeladen und weiterbearbeitet oder mittels Embed-Funktion direkt auf eigenen Webseiten oder in Kurse einer Lernplattform eingebunden werden. Alle Simulationen stehen dabei unter einer CC-BY Lizenz.


 

European Space Agency: http://open.esa.int/

Anfang des Jahres 2017 hat die Europäische Raumfahrtagentur ihre neue Open Access Policy vorgestellt. Auf dem Open Access Portal der ESA werden zahlreiche hochauflösende Bilder, Videos, Audios und Datensätze unter einer CC BY-SA 3.0 IGO Lizenz zur Nutzung angeboten.

Screenshot des Open Access Portals der esa

Screenshot des Open Access Portals der esa

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Civil Engineering RWTH Aachen University: https://www.youtube.com/channel/UCMg7OPagfjM_eUYsDw3c4-A

Auf dem YouTube-Kanal der Fakultät für Bauingenieurwesen der RWTH Aachen werden wöchentlich kurze Videos zu unterschiedlichen Versuchen und Themen aus dem Bauingenieurwesen angeboten. Das Besondere ist, dass die gezeigten Inhalte sehr detailliert sind, jedoch keine Erklärung in Form einer begleitenden Audiospur stattfindet. Somit können Lehrende die Videos mit ihren individuellen Erklärungen bspw. beim Zeigen im Hörsaal versehen. Alle Videos stehen unter einer Creative Commons Lizenz.

OpenLearnWare: www.openlearnware.de

Auf der OER-Plattform der TU Darmstadt werden zahlreiche Aufzeichnungen von Vorlesungen mit begleitenden Materialien unter Creative Commons Lizenzen angeboten. Die Videos stammen aus den Themengebieten Ingenieurwissenschaften, Naturwissenschaften und Geistes- und Sozialwissenschaften.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.