Beitragsrückblick: Moodle Support-Tool und Learning Analytics


Zur diesjährigen MoodleMaharaMoot in Lübeck beteiligten wir (Christian Hoppe und Klaus Steitz) uns mit dem Beitrag „Moodle anpassen: Neue Auswertungsmöglichkeiten“. Wir stellten ein von uns entwickeltes Support-Tool (Arbeitstitel „Moodle AnalyST“) sowie den Prototyp samt Konzept eines Learning Analytics Plug-ins vor.

Quelle: Flickr, user: Drew Coffman, Lizenz: CC-BYhttps://www.flickr.com/photos/drewcoffman/4887266287

Quelle: Flickr, user: Drew Coffman („Lightbulb Rainbow“), Lizenz: CC-BY https://www.flickr.com/photos/drewcoffman/4887266287

Das Support-Tool entwickelten wir aus dem Support-Alltag heraus, in dem viele typische Aufgaben nur unnötig aufwändig mit den Standard-Funktionen von Moodle zu bewerkstelligen sind: Die Infos sind über viele Seiten verteilt, es sind viele Klicks nötig, die Ladezeiten lange, die Darstellung nicht gemäß den Support-Aufgaben und die Klickwege teils sehr umständlich und zeitaufwändig. An diesen Punkten setzten wir an und entwickelten unter Nutzung von Javascript (AngularJS + GoogleCharts-API) ein Report-Plug-in, inkl. verbesserter Nutzersuche und Kurssuche. Dessen Oberfläche ist in zwei Hauptbereiche eingeteilt, links alle Infos zu Kursen, rechts Infos zu Nutzern. So sind die wesentlichen Infos übersichtlich gegenübergestellt und eine einfache Interaktion zwischen den beiden Bereichen ist möglich, z.B. rechts einen Nutzer suchen und dann per Klick auf den Button „Einschreiben“ in den links angezeigten Kurs einschreiben. Alle Infos werden in filterbaren Listen ausgegeben, somit kann z.B. nach den Kursen des aktuellen Semesters (bzw. Kursbereichs) gefiltert werden. Ein typisches Problem bei Nutzern mit vielen Kursen, im schlimmsten Fall sich wiederholenden mit gleichem Titel, ist damit gelöst.

Für Lehrende und Forschende ist Learning Analytics von hoher Bedeutung, um Einblicke zu gewinnen, wie Studierende mit Online-Texten und -Kursmaterialien umgehen. Studierende bemerken die Vorteile von Learning Analytics, wenn sie mit mobilen und Online-Plattformen arbeiten, die Daten erfassen, um responsive, personalisierte Lernerlebnisse zu erzeugen. Quelle: NMC Horizon Report 2014, S.51

An diese Beschreibung von Learning Analytics anknüpfend, analysieren wir momentan, welche (datenschutzkonformen) Möglichkeiten in bzw. mit Moodle bestehen, um Lehrenden Einblicke in den Lernprozess der Studierenden zu geben. Anhand dieser Einblicke soll es Lehrenden einfacher ermöglicht werden, qualitativ hochwertiges Feedback zu geben und ihr eigenes Lehrverhalten zu reflektieren. Umsetzungstechnisch relevant sind hierbei insbesondere die Fragen nach, über den Standardumfang von Moodle hinausgehenden, Auswertungsmöglichkeiten von Aktivitäten, der Filterung von relevanten Informationen, der übersichtlichen Darstellung der Ergebnisse sowie den Möglichkeiten automatisierter Rückmeldungen. In einem ersten Schritt wird momentan ein Prototyp erstellt, der eine einfache und übersichtliche Auswertung von Aktivitäten ermöglicht. Der Fokus liegt hierbei auf der Sichtbarmachung von Stellen im Kurs, die gerade die Aufmerksamkeit der Studierenden erwecken bzw. an denen Unklarheiten oder Schwierigkeiten auftreten. Mehr dazu demnächst in diesem Blog.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.