Common Craft nun als Abo-Service und Übersicht deutscher Videos


Common Craft erklärt in kurzen Videos (maximal 3 Minuten) vereinfacht Themen, die meist aus der Informationstechnik stammen, auch für Nutzer/-innen ohne Fachkenntnisse verständlich. Dafür machten sie einem speziellen Stil populär, der mit Papierausschnitten, die ins Bild rein- und rausgeschoben werden, den Sachverhalt aufs Wesentliche reduziert klar macht. Dieser “CommonCraft-Stil” wurde und wird von Vielen angewendet, z.B. vom CiL der RWTH Aachen für ihre Lernplattform. Es gibt sogar Anleitungen zum selbst erstellen solcher Videos. In den Originalen englischen Versionen haben die Themen den Namenszusatz “in plain english”, in den synchronisierten deutschen “in verständlichem deutsch”.

Die beiden Betreiber von Common Craft, das Ehepaar Sachi and Lee LeFever (der auch der englische Sprecher ist) haben nun ihr Geschäftsmodell auf einen Abo-Service umgestellt. Gegen eine jährliche Gebühr wird der Zugriff auf eine vollständige Bibliothek mit Videos in allen verfügbaren Sprachen gewährt. In diesem Zuge wurde auch der Webauftritt überarbeitet und eine Übersichtsseite aller deutschen Common Craft Videos bereitgestellt. Die Videos können dort weiterhin angeschaut werden, allerdings mit einer dezenten Überblendung “for evaluation only”. Außerdem sind einige ältere Videos, wie z.B. das bekannteste Twitter-Video, via YouTube aufrufbar. Als Beispiel abschließend noch ein Original Common Craft Video.

Podcasting in klarem Deutsch

Kommentar erstellen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *